>

Gymnasium Altlünen lud zum Frühlingsball

Rund 150 gut gelaunte Gäste haben sich am Samstag beim ersten Frühlingsball des Gymnasiums Lünen-Altlünen prächtig vergnügt. Besonders die tanzbegeisterten Besucher kamen im festlich dekorierten Hansesaal voll auf ihre Kosten.

Am Eingang sorgte die lustige Putzfrau „Flori Flottmann“ alias Ulla Dordel als ulkige Empfangsdame mit charmant-witzigen und flotten Sprüchen dafür, dass jeder Besucher gut gelaunt den Hansesaal betrat. Die meisten Gäste, darunter Schüler, Eltern, Lehrer sowie  Ehemalige, kamen in Abendkleidern und Anzügen und unterstrichen dadurch das stilvolle Ambiente mit Kerzenleuchtern und eingedeckten Tischen.

Profi-Tanzpaar

Nach dem Sektempfang im Foyer begrüßten die Sprecher der Schülervertretung, Indra Stockhaus und Max Hettich, die Gäste. Für viel Schwung auf der Tanzfläche sorgte das Kölner Profi-Tanzpaar Raphaela Edeler und Oliver Bauduin, die als 14-fache NRW-Landesmeister und dreifache Deutsche Meister „Latin-Fever“ und „Magic ballroom“ präsentierten und dabei die tänzerische Messlatte sehr hoch legten.

Die Schülerpaare des Gymnasiums Altlünen warfen bei ihrem anschließenden Auftritt all ihren Mut und ihr tänzerisches Können in die Waagschale und erhielten dafür aufmunternden Beifall. Wenn auch der eine oder andere Tänzer zu Beginn beim Discofox etwas  „gestelzt“ wirkte, lockerten sich ihre Beine von Schritt zu Schritt.

Schließlich sprang der Funke der Tanzbegeisterung fast auf das ganze Publikum über. Und plötzlich war die ganze Tanzfläche bei der offenen Tanzrunde gefüllt.

Tombola

Die ehemalige Schülerin Angela Leimmecke überzeugte bei ihrem Gesangssolo mit Titeln wie „Son of a Preacher Man“ oder „A Night Like This“. „Es ist mal etwas anderes und eine gute Gelegenheit, mal wieder tanzen zu gehen“, meinten Marion und Uwe Kirstein, die den  Frühlingsball lobten.

Zum Programm zählte auch eine Tombola zugunsten der Schülervertretung als Organisator des Frühlingsballs. Über zehn Sponsoren aus Lünen hatten sich nicht lumpen lassen und schöne Sachpreise sowie Gutscheine zur Verfügung gestellt. „Es war eine echt positive Resonanz“, freuten sich die Schülersprecherinnen Katharina Krischer, Pia Westropp und Denise Dreckmann, die für die Tombola zuständig waren.

Ruhr-Nachrichten, 09.05.2011

© 2017 Gymnasium Altlünen. Alle Rechte vorbehalten.