>
Schulleiterbrief 10.07.2017

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein langes Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Jetzt ist die Zeit, neue Kräfte zu schöpfen, die schönen Momente des Schuljahres (und davon gab es viele; s.u.) Revue passieren zu lassen, eventuelle Nieder­lagen zu verarbeiten, um dann im September frisch und motiviert das neue Schuljahr in Angriff neh­men zu können. In diesem Sinne wünsche ich euch und Ihnen allen erholsame Ferien! In diesem Sin­ne will ich aber auch einen kleinen Blick zurück richten und bereits auf wichtige Ereignisse des kom­menden Schuljahres hinweisen.

Allem voran geht es in diesem Jahr natürlich um unser Jubiläumsjahr. Am 23.02.2017 ging es mit ei­nem musikalischen Genuss der Extraklasse los. Vier AbiturientInnen schenkten uns ein wunderbares Konzert mit Violine, Cello, Akkordeon, Piano und Querflöte. Dem folgte am 13.05.2017 ein Ehemali­genkonzert in Kooperation mit der Musikschule Lünen. Bei diesem Event war es besonders erfreulich, wie viele Ehemalige den Weg in ihre alte Schule fanden. Das galt auch für das von der SV organisierte FestiGAL. Organisatorisch mit den RuhrGames am 17.05. verknüpft, profitierten beide Veranstaltun­gen von dem unglaublich schönen Wetter und bescherten den zahlreichen Teilnehmern ganz beson­ders „chillige“ Momente. Am 01.07.2017 war das Wetter dann Gott sei Dank nicht so gut. Genau richtig für das erste Theaterfestival am GA. Von den nicht weniger als vier (!) Produktionen, die in diesem Jahr beim Jugend-Theater-Festival im Hilpert-Theater teilnahmen, präsentierten sich drei einem begeisterten Publikum in der Aula unserer Schule. Besonders der Literaturkurs spielte sich geradezu in einen Rausch. Der Dank aber gilt allen unseren wunderbaren Jungschauspielern!

Am 11.07. markiert der MINT-Tag den vorläufigen Schlusspunkt unserer Jubiläumsveranstaltungen.

Den tatsächlichen Höhepunkt werden der 08.09. und der 09.09.2017 bilden. An diesen Tagen, an de­nen sich die Eröffnung der Schule zum fünfzigsten Mal jährt, planen wir einen „Tag der offenen Tür“ (Freitag von 10.00 – 15.00 Uhr) sowie eine „religiöse Open-Air-Feier“ und eine große Party der ganzen Schulgemeinde (Samstag ab 15.00 Uhr). Damit es aber tatsächlich der Höhepunkt werden kann, brauchen wir eigentlich nur eins: viele, viele fröhliche TeilnehmerInnen aus unserer Schulgemeinde! Deshalb meine herzliche Bitte: Nehmen Sie die beiliegende Einladung an! Schauen Sie vorbei! Feiern Sie mit uns!

Die übrigen Planungen kopiere ich der Einfachheit halber aus meinem letzten Anschreiben. Ende Sep­tember/Anfang Oktober erfreuen uns die Künstler mit einer Vernissage in der Aula. Am 11.11.2017 wird es dann richtig sportlich. Wir wollen mit der „ganzen“ Schule beim Barbaralauf, an dem bisher traditionell unsere EF teilnimmt, an den Start gehen. Teilnehmerrekord garantiert! In der zweiten Hälfte schließt sich der Kreis. Die neue Q2 übernimmt den Staffelstab und unterhält uns bei einem neuen Abitainment. Den Abschluss wird ein Auftritt des Lüner Kabarettisten Christoph Tiemann am 08.12.2017 bilden!

Aber es gab natürlich auch Berichtenswertes jenseits des Jubiläums. So konnten wir am letzten Wo­chenende unsere Abiturientia 2017 im Rahmen einer abwechslungsreichen und emotionalen Feier aus unserer Schule entlassen. 83 Schülerinnen und Schüler konnten das Abitur in Empfang nehmen, fast 25% von ihnen hatten dabei eine 1 vor dem Komma! Liebe (jetzt) Ehemalige des GA: Wir sind stolz auf euch und wünschen euch für die Zukunft alles Gute!

A propos Ehemalige: Ein neuer, wichtiger Akteur im Rahmen der Schulgemeinde des GA hat sich auf­getan. Vor zwei Wochen meldete EdGA (Ehemalige des GA) Vollzug. Als EdGA e.V. vertritt man nun­mehr die Interessen der Ehemaligen. Mit einer tollen Party im „Greif“ wurden diesem Umstand am 07.07. Rechnung getragen und zugleich nachgewiesen, dass die Erinnerung an die „alte Penne“ vor al­lem eins machen soll. Viel Spaß! Wir wünschen dem Verein zahlreiche Mitglieder!

Abschließend noch einige Personalia: Am 11.07. werden wir von Annette Wiesmann und Wolfgang Mai im Kreis der Kolleginnen und Kollegen Abschied nehmen. Beide waren über Jahrzehnte Rückgrat dieser Schule und großartige Repräsentanten ihrer Fächer (Kunst; Physik und Mathematik). Dafür herzlichen Dank! Wir wünschen euch beiden einen erfüllten Ruhestand!

Zu Ostern und zum Ende des Schulhalbjahres haben und bzw. werden uns einige weitere Kräfte ver­lassen, die uns in den letzten Wochen und Monaten sehr geholfen haben. Unser Dank gilt Frau Jung (Musik) sowie den Herren Schindler (Sport), Schlaak (ev. Religion) und Schulte (Sowi). Leider muss auch Herr Trautes-Montag gehen, der uns bei unseren ersten Schritten in Sachen Inklusion tatkräftig unterstützt hat. Ein ganz besonderer Dank an dieser Stelle gebührt aber Lena Sehrbrock. Sie war im letzten Schuljahr die Seele unserer Inklusionsklasse. Ihr sympathisches Wesen, ihre Empathie und ihr riesiges Engagement werden Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen (und auch die Schulleitung) gleichermaßen schmerzlich vermissen. Danke dafür!

Zu unserer großen Freude vermochten wir aber auch neue Kolleginnen und Kollegen fest an das GA zu binden. Am 01.05. konnten bereits Frau Gaube (Spanisch, kath. Religion) und Herr Jürgens (Mathe­matik und Physik) ihre Verträge unterschreiben, am 25.6. gesellte sich Herr Schmiedeler (Deutsch, Musik und kath. Religion) hinzu. Herzlich Willkommen!

Ehe ich Sie und euch aber mit noch mehr Informationen und entsprechend rauchenden Köpfen in die ersehnten Ferien entlasse, mache ich lieber Schluss. Eine wunderschöne Zeit wünscht

Reiner Hohl

Schulleiterbrief 03.02.2017

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Jubiläumsjahr klopft an unsere Pforten. Nach dem erfolgreichen „Pre-View“ mit dem Abitainment der Q2 im November 2016 bildet nun ein Konzert unserer Schülerinnen und Schüler Kristin Patschinsky (Cello), Marvin Moch (Querflöte) und Julius Schepansky (Akkordeon und Klavier) einen sicherlich würdigen Rahmen zum Auftakt des 50jährigen Jubiläums unseres Gymnasiums. Unterstützt werden sie bei dieser besonderen Lernleistung für das Abitur durch Melike Turgay aus Dortmund (Geige). Gerne lade ich Sie zu diesem besonderen Event am 23.02.2017 um 19.00 Uhr in die Aula des Gymnasiums Lünen-Altlünen ein.

Nach heutigem Stand der Planung können wir uns zudem auf folgende Aktionen im Jubiläumsjahr freuen:

Am 13.05.2017 geht es musikalisch weiter. Unser Kooperationspartner, die Musikschule der Stadt Lünen, wartet mit einem Ehemaligenkonzert auf.

Sportlich und unterhaltsam wird es dann am 17.05.2017 mit den Ruhr-Games sowie der Talentshow „ FestiGAL“ unserer SV.

Am 01.07.2017 erwarten wir unsere Gäste dann beim Theatertag. Nicht weniger als vier (!) Produktionen werden in diesem Jahr beim Jugend-Theater-Festival im Hilpert-Theater an den Start gehen und erstmalig wollen wir diese im Rahmen einer dramatisch-kulinarischen Veranstaltung an einem Tag in der Aula des Gymnasiums präsentieren.

Noch nicht terminiert, aber für den Juni/Juli angedacht ist ein MINT-Tag, in dessen Rahmen unter anderem das vor einigen Jahren bereits einmal installierte Foucaultsche Pendel erneut zum Schwingen gebracht werden soll.

Den Höhepunkt sollen dann der 08.09. und der 09.09.2017 bilden. An diesen Tagen, an denen sich die Eröffnung der Schule zum fünfzigsten Mal jährt, planen wir z.B. einen „Tag der offenen Tür“, einen „Open-Air-Gottesdienst“ sowie eine große Feier der ganzen Schulgemeinde.

Ende September/Anfang Oktober erfreuen uns dann die Künstler mit einer Vernissage in der Aula.

Am 11.11.2017 wird es dann richtig sportlich. Wir wollen mit der „ganzen“ Schule beim Barbaralauf, an dem bisher traditionell unsere EF teilnimmt, an den Start gehen. Teilnehmerrekord garantiert!

In der zweiten Hälfte schließt sich der Kreis. Die neue Q2 übernimmt den Staffelstab und unterhält uns bei einem neuen Abitainment.

Den Abschluss wird ein Auftritt des Lüner Kabarettisten Christoph Tiemann am 08.12.2017 bilden.

Wir freuen uns auf ein vielfältiges und unterhaltsames Jubiläumsjahr 2017!

Nach all den neuen Terminen möchte ich Sie an dieser Stelle auf eine aus organisatorischen Gründen leider notwendige TERMINÄNDERUNG hinweisen. Der ursprünglich für den 10.02.2017 geplante 2. Pädagogische Tag muss auf den 28.02.2017 verschoben werden. In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass wir uns solche Terminänderungen nicht leicht machen (und trotz der Fülle an Terminen war dies auch erst zweimal in diesem Schuljahr notwendig), sie aber bei einer langfristigen Planung nicht ganz vermeidbar sind.

Einige Personalia: Ende Januar ist unsere langjährige Kollegin Frau Wildhagen-Exner in den Ruhestand gegangen. Mit ihr verlieren die Fachschaften ev. Religion, Pädagogik und Politik eine tatkräftige Unterstützung. Wir danken ihr ganz herzlich für die geleistete Arbeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.

Zum Ende des Schulhalbjahres verlässt uns leider auch Herr Gregor Faber, der uns in den letzten Jahren immer wieder in den Fächern kath. Religion, Geschichte und „wo Not am Mann war“ unterstützt hat. Herr Faber hat eine wohnortnähere Stelle gefunden. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute und möglichst bald die wohlverdiente Planstelle.

Alles Gute wünschen wir auch Herrn Steffen Faber, der uns in den letzten Monaten im Fach Sport unterstützt hat.

Zum neuen Schuljahr werden uns neu Frau Cennet Caki in den Fächern Pädagogik und Philosophie sowie die Herren Schulte, Schindler und Schlaak in den Fächern Politik, Sport und ev. Religion helfen.

Leider mussten wir auch erfahren, dass unsere ehemalige Kollegin, Frau Christa Walczak, verstorben ist. Frau Walczak unterrichtete Englisch und Sozialwissenschaften am Gymnasium Lünen-Altlünen.

Am 26. Januar ist zudem unsere ehemalige Sekretärin, Frau Cwielong, verstorben. Frau Cwielong dürfte älteren Absolventen des Gymnasiums noch in bester Erinnerung sein, galt sie doch, vor allem dank ihrer intensiven Betreuung der Abiturientinnen und Abiturienten während der Prüfungen, als „Seele des Betriebs“.

Zum Abschluss wünsche ich Ihnen und euch ein gutes 2. Halbjahr 2016/2017. Und wo es beim Zeugnis eventuell jetzt nicht so geklappt haben sollte: Kopf hoch zur nächsten Runde!

Reiner Hohl

Schulleiterbrief 22.12.16 - zu den Winterferien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,


ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Für mich persönlich, aber sicher auch für das Gymnasium Lünen-Altlünen hat es Veränderungen gebracht, deren Konsequenzen sich wohl erst in den folgenden Monaten, wenn nicht Jahren erweisen werden. Für die Unterstützung in diesem Jahr möchte ich allen Mitgliedern unserer Schulgemeinde ganz herzlich danken. Sie haben mir diese ersten neun Monate leicht gemacht. Was man von den Rahmenbedingungen nicht immer behaupten kann.

Eine dieser Rahmenbedingungen ist die Lehrerversorgung. Der im Oktober vermutete Ausgleich der Stellensituation ist bereits Ende November eingetreten, sodass wir auch statistisch nunmehr keinen Überhang mehr haben. Leider führt dies (noch) nicht dazu, dass wir zeitnah Neueinstellungen vornehmen können, sodass sich im 2. Halbjahr der vor allem fachspezifische Lehrermangel leider fortsetzen wird. Angesichts der Situation auf dem Lehrerarbeitsmarkt wird es uns zudem auch weiterhin nicht leicht fallen, diese Problematik durch befristete Einstellungen vollständig zu lösen.

Für das Verständnis, das uns von allen Seiten für diese Situation entgegengebracht wird, vor allem auch in den durch Krankheiten stark belasteten Wintermonaten, sage ich herzlichen Dank. Dass gleichwohl an den anstehenden Aufgaben mit Elan und Freude weitergearbeitet wird, lässt mich mit großem Optimismus in die Zukunft sehen.

Und es sind nicht allein die Kolleginnen und Kollegen, die hier motiviert zu Werke gehen und denen ich dafür besonders danken möchte, sondern auch unsere Schülerinnen und Schüler, wie nicht zuletzt die erfolgreiche Jubiläums-Gala der Q2 gezeigt hat. Und auch die Eltern, namentlich die Elternpflegschaft, bringen sich seit Beginn des Schuljahres - wie gewohnt - konstruktiv und im Sinne unserer „Kultur des Miteinanders“ in die Schulentwicklungsarbeit mit ein. In diesem Kontext bittet unsere Schulpflegschaftsvorsitzende Frau Pfundtner darum, Sie in einem wichtigen schul-pädagogischen Thema zu unterstützen: es geht um die schulische Hausauf-gabenbetreuung. Die wesentlichen Gesichtspunkte finden Sie stichpunktartig aufge-führt im Anhang. Frau Pfundtner bittet vor allem darum, die aufgeführten Fristen zu beachten.

Mit großer Vorfreude erwarten wir nunmehr das Jubiläumsjahr 2017. Auch hier laufen die Vorbereitungen seit dem Pädagogischen Tag am 31.10. auf Hochtouren. Zum Beginn des zweiten Halbjahres werden wir Ihnen eine Übersicht zu den geplanten Veranstaltungen zukommen lassen. Allerdings gibt es noch Arbeitsbedarf für den eigentlichen Jubiläumstag (09.09.2017). Hier wären wir sehr dankbar, wenn sich noch interessierte Eltern, Schülerinnen oder Schüler finden würden, um die Arbeit zu unterstützen. Wer Lust hat, möge sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Ich wünsche euch und Ihnen allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch!


Reiner Hohl

Schulleiterbrief 07.10.2016

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
„… den Schulleiterbrief schreibe ich nach den Sommerferien, sobald es etwas zu berichten gibt.“ Soweit die mutige Aussage vor Schuljahresbeginn. Jetzt stehen also die Herbstferien bereits wieder unmittelbar bevor und es … wird Zeit.
Zunächst einmal zur Personalsituation: Durch den Weggang von Herrn Dr. Petrak sowie eine befristete Teilabordnung an das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium konnte das Gymnasium Altlünen seinen Stellenüberhang deutlich reduzieren. Spätestens zum 2. Halbjahr gehen wir davon aus, dass wir eine ausgeglichene Stellensituation haben werden, möglicherweise sogar einen leichten Stellenunterhang, da mit Ablauf dieses Monats Frau Elsner in den Ruhestand treten wird. Für ihr Engagement, das die Schule u.a. im Bereich der Austauschfahrten nachhaltig geprägt hat, danken wir ihr sehr. Im Laufe des Schuljahres werden voraussichtlich zwei weitere KollegInnen in den Ruhestand gehen. Zudem wird Frau Rehbein-Otte leider zum Halbjahr aus ihrem Erziehungsurlaub nicht an unsere Schule zurückkehren.
Die beschriebene Stellensituation ist deshalb von Bedeutung, weil sie uns mittelfristig hoffentlich wieder dazu verhilft, unbefristete Stellen ausschreiben zu können. Dies ist wichtig, um dem auch jetzt bereits sehr spürbaren fachspezifischen Lehrermangel begegnen zu können. Engpässe gab und gibt es vor allem in Mathematik, Musik und Sport. Durch das Besetzen befristeter Stellen durch die Herren Faber (Sp), Littmann (Sp) und Papenheim (M, Sp) konnte dem zumindest teilweise begegnet werden.
Auch in den Mitwirkungsgremien hat es einige Veränderungen gegeben. So ist Herr Nehling aus dem Amt des Schulpflegschaftsvorsitzenden auf eigenen Wunsch ausgeschieden; für die geleistete, stets konstruktive Arbeit gilt ihm unser herzlichster Dank. Gleiches gilt für Frau Petzold und Frau Richter, die aus dem Schulpflegschaftsteam ausgeschieden sind. Insbesondere letzterer sei an dieser Stelle für ihre jahrelangen, unglaublich intensiven Bemühungen zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler noch einmal gedankt.
Das neue Schulpflegschaftsteam besteht aus der Vorsitzenden Frau Pfundtner sowie Frau Mehlis, Frau Baresch und Frau Metternich. Ihnen allen herzlichen Dank für ihr Engagement.
Auch bei den Schülerinnen und Schülern gibt es Änderungen. Der ganz herzliche Dank gilt hier dem alten Schülersprecherteam mit Lennart Bohle, Birte Steinberg und Lilli Eskes; und mit Vorfreude blicken wir auf die Kooperation mit dem neuen Team mit Lionel Becker, Paula Busch und Lilli Eskes. Die gewählten Elternvertretungen finden Sie auf der Rückseite dieses Schreibens.
An dieser Stelle möchte ich auch gerne auf einige Termine aufmerksam machen. Am 31.10.2016 findet der 1. Pädagogische Tag in diesem Schuljahr statt. Wie immer sind auch Schülerinnen, Schüler und Eltern herzlich eingeladen. Gerade zu diesem Termin wäre Ihre (!) Teilnahme sehr hilfreich, da wir uns auf das 2017 anstehende 50jährige Schuljubiläum vorbereiten wollen. Die Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr und dauert bis 16.00 Uhr. Es wäre schön, wenn Sie uns im Vorfeld über eine gewünschte Teilnahme informieren (Kontakt: Herr Rausch-Holtermann; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) könnten.
Ein Highlight wird dann sicher das erstmalig durchgeführte ABI-tainment. Unsere Schülerinnen und Schüler der Q2 zeigen hier ihre (verborgenen) Talente. Zu diesem besonderen Event wird am 11.11. und 12.11.2016 ab 18.30 Uhr in die Aula des GA eingeladen.
Die Elternsprechtage finden in diesem Schuljahr am 24.11.2016 von 16.00 – 19.00 Uhr und am 28.11.2016 von 14.00 – 16.00 Uhr statt.
Ansonsten sei darauf verwiesen, dass es nach dem 1. Pädagogischen Tag zeitnah einen Terminplan für die vorgesehenen Aktionen, Veranstaltungen und Feiern im Rahmen der 50-Jahr –Feier geben wird. Nehmen Sie sich Zeit!!! 

Einen goldenen Oktober wünscht Ihnen

R. Hohl, Schulleiter


Schulleiterbrief 08.07.2016

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen, 

zunächst einmal und vorneweg möchte ich allen erholsame Ferien wünschen; die Sommerferien sind die Zeit, um den Kopf frei zu bekommen, um sich Belastendes von den Schultern zu laden und am Ende dann hoffentlich frisch und motiviert in ein neues Schuljahr starten zu können (aber so weit wollen wir jetzt mal gar nicht denken ;)). Ihnen allen möchte ich dafür danken, dass Sie die letzten Monate so konstruktiv begleitet haben. So können wir u.a. an dieser Stelle einen erfolgreichen Abschluss der Abiturprüfungen vermelden, die alle (!) unsere Schülerinnen und Schüler mit großem Erfolg (u.a. zweimal 1,0) gemeistert haben.

Auch die für alle Teile sicher schmerzliche, aber aus schulorganisatorischen Gründen unvermeidliche Zusammenlegung der künftigen Jahrgangsstufe 7 konnte dank der engagierten Vorarbeit (hier sei Frau Reusch besonders gedankt) abgeschlossen werden. Den Schülern und Eltern danken wir für ihr Verständnis.

Herzlich möchte ich mich auch für all die guten Wünsche, die freundlichen Worte und pfiffigen Beiträge zu meiner Amtseinführung bedanken. Im nicht immer konfliktfreien Alltagsgeschäft sind es solche Momente, die uns motivieren und tragen.

Am Ende eines Schuljahres heißt es aber wie so oft auch Abschied nehmen. Im kommenden Schuljahr werden die folgenden Kolleginnen und Kollegen nicht mehr am GA unterrichten:

Frau Kühnhenrich, die nach dem Weggang von Herrn Kauker kurzfristig im Fach Latein eingesprungen ist, danken wir für die tatkräftige Unterstützung. Gleiches gilt für Herrn Schilling, der unseren Engpass in den Fächern Biologie und Sport ein wenig zu mildern half.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge verabschieden wir Frau Thöing. Weinend, weil wir in ihr eine engagierte und beliebte Kollegin verlieren (ein besonderer Dank vor allem für die große Unterstützung bei den Theaterzwergen), lachend, weil Frau Thöing auf eine feste Stelle in Oberhausen wechseln wird.

Ein herzlicher Glückwunsch gilt an dieser Stelle auch Frau Simlinger, die aus „familienpolitischen“ Gründen mit Verspätung ihr Examen bestanden hat und in Zukunft ihren Beruf in Cottbus ausüben wird.

Nach drei Jahren verlässt auch Dr. Petrak das GA, dem er als stellvertretender und kommissarischer Schulleiter vorgestanden hat. Er wird als Schulleiter an das Marie-Curie-Gymnasium in Bönen wechseln. Wir wünschen ihm für sein weiteres Wirken viel Erfolg!

Wer bereits in den Ferien einen Blick auf die weiteren Termine werfen möchte, dem sei die Homepage des GA empfohlen. Auf unserer Startseite finden Sie den neuen Jahresterminplan mit den zur Zeit festgelegten Terminen des kommenden Schuljahres.

Ich wünsche allen sonnige (!!!) Ferien

Ihr
Reiner Hohl, Schulleiter


Schulleiterbrief 11.05.2016

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

zwei Monate sind vergangen, seit ich die Leitung des GA übernehmen durfte. Wenig Zeit, um vieles zu bewegen (vor allem mit dem „Alltagsgeschäft“ Abitur, das im Wesentlichen dank der engagierten Hilfe von Frau Klencz bis zum heutigen Tag gut über die Bühne gegangen ist) aber Zeit genug, um einiges auf den Weg zu bringen, was u.a. in einer ganzen Reihe von Terminen seinen Niederschlag finden wird.

Zunächst aber einige wichtige Personalentwicklungen:

Am 29.04.2016 verabschiedeten wir die Referendare, die wir in den letzten 18 Monaten ausbilden durften und die uns in dieser Zeit, nicht nur im Rahmen ihres bedarfsdeckenden Unterrichts, hervorragend unterstützt haben. Unser Dank gilt:

Alexandra Lang: Englisch/kath. Religion
Fabiana Karstens: Deutsch/Pädagogik
Christopher Konermann: Mathematik/Erdkunde
Sülbiye Sapmaz: Englisch/Spanisch
Nina Thöing: Deutsch/ev. Religion
Wir danken auch Frau Wonnemann, die ihre Ausbildung an einer anderen Schule fortsetzen wird.

Besonders erfreulich ist für uns, dass wir eine dem GA für den 1.5.2016 zugewiesene feste Stelle mit unserem (nunmehr ehemaligen) Referendar und neuen Kollegen Herrn Konermann besetzen konnten. Damit dürfte der „Engpass“ in der Mathematik deutlich entspannt werden können. Außerdem konnten wir Frau Thöing ein bis zu den Sommerferien befristetes Angebot unterbreiten, das vor allem einer Ausweitung der Betreuung unserer GoIn-Kinder dienen soll, denen wir somit nunmehr ein Stundenvolumen von 15 Stunden im Bereich DAZ/DAF anbieten können.
Letzteres wurde möglich, da der Vertrag von Herrn Finnemann, dem ich an dieser Stelle herzlich für seine engagierte Mitarbeit in den Fächern Mathematik und Physik danken möchte, am 30.4.2016 ausgelaufen ist.
Bereits seit Anfang April unterstützt uns zudem Herr Schilling (Biologie/Sport), der bei uns insbesondere das Fach Sport unterrichten soll.

Seit dem 02.05.2016 sind unserer Schule neue Referendare und Referendarinnen zugewiesen. Es handelt sich dabei um die Kolleginnen und Kollegen:

Sema Bayraktar: Deutsch/Biologie
Marius Breer: Englisch/Sport
Dominik Kawka: Mathematik/Chemie
Julia Lümkemann: Englisch/Geschichte
Ivana Mamic: Deutsch/Spanisch
Sabrina Salzmann: Deutsch/Latein

Termine:
Auch wenn das Schuljahr in diesem Jahr ein wenig länger dauert, bleibt uns das Phänomen der immer knapperen Zeit bis zum Schuljahresende nicht erspart. Nachfolgende Termine bitte ich dabei besonders im Auge zu behalten:

24.05.2016    14.45 - 16.30 Uhr    Lehrerkonferenz  
30.05.2016    9.00 - 16.00 Uhr     3. Pädagogischer Tag (unterrichtsfreier Studientag)
01.06.2016    11.00 - 11.45 Uhr    Aufführung unserer Schüler-AG Theater (6./7. Schuljahr) im Rahmen des Theater-Festivals mit dem Stück „Grimmig“
02.06.2016    18.00 - 21.00 Uhr   Schulkonferenz
06.06.2016    19.00 - 20.15 Uhr   Aufführung des Literaturkurses der Q1 im Rahmen des Theater-Festivals mit dem Stück „Kaspar Hauser reloaded“
07.06.2016    15.30 Uhr                 Kennenlern-Nachmitttag der neuen 5er (mit der Bitte um Unterstützung an die Eltern der jetzigen JS 5)
07.06.2016    17.00 - 18.15 Uhr   Aufführung der Theaterzwerge (5./6. Schuljahr) im Rahmen des Theater-Festivals mit dem Stück „Fluchtzeiten“
10.06.2016    12.00 Uhr                 Amtseinführung des neuen Schulleiters
23.06.2016    18.30 Uhr                 Präsentation unserer Schülerfirmen in der Aula
01.07.2016    ganztägig                 Lehrerausflug (unterrichtsfreier Studientag)
04.07.2016    17.00 - 19.00Uhr    „Kultur des Lobes“
06.07.2016    vormittags                Sport-und Schwimmfest
07.07.2016    ganztägig                 Wandertag
08.07.2016                                   Zeugnisausgabe in der 4. Stunde

Anmeldungen zum neuen Schuljahr:
Im Schuljahr 2016/2017 werden voraussichtlich 108 Schülerinnen und Schüler die neue Jahrgangsstufe 5 besuchen. Erstmalig werden auch die Gymnasien in Lünen inklusiv-zieldifferent unterrichten. Dem GA sind 5 Kinder mit besonderem Förderbedarf in den Bereichen „Lernen“, „geistige Entwicklung“ und sozial-emotionaler Förderbedarf zugewiesen. Nach den durchaus ermutigenden Erfahrungen mit der Herausforderung „Integration“ in diesem Schuljahr, wollen wir uns auch dieser Aufgabe mit Neugier, Sorgfalt und Engagement stellen.

Schulentwicklung:
In den vergangenen Wochen haben wir einiges für die Übermittagsbetreuung auf den Weg gebracht. So kann nun endlich die Ballschule an den Start gehen, um in einer ersten Pilotphase ihr Angebot an unserer Schule zu erproben. Ferner wurden die Mittel für ein mobiles Klassenzimmer bewilligt, das zukünftig dazu beitragen wird, auch den Pausenraum zum Unterrichtsraum werden zu lassen.
Zwei interessante Projekte sind für das kommende Schuljahr in der Planung und können nach den Ferien, die Genehmigung in der Schulkonferenz vorausgesetzt, beginnen. Beide richten sich insbesondere an die Gruppe der älteren Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I. Zum einen soll ein Mofa-Rollerkurs angeboten werden, zum anderen ein Projekt zum Erwerb der sog. C-Trainer-Lizenz (Fußball).

Mit freundlichen Grüßen

Hohl, Schulleiter


Schulleiterbrief 14.03.2016

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

seit dem 02. März bin ich nun offiziell Schulleiter des Gymnasiums Lünen-Altlünen.

Mit meinem ersten Schulleiterbrief möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass – wie am 2. Pädagogischen Tag verabredet – die Kolleginnen und Kollegen in der Zeit vom 4. April bis zum 20. Mai 2016 gegenseitige (kollegiale) Hospitationen durchführen werden.


Die Hospitationen dienen dem kollegialen Feedback und insbesondere einer Optimierung unserer unterrichtlichen Möglichkeiten zur individuellen Förderung. Für trotz aller Bemühungen nicht ganz auszuschließender punktueller Vertretungssituationen oder Unterrichtsausfälle bitten wir vor diesem Hintergrund um Ihr Verständnis.
Gleichzeitig laden wir die Klassenpflegschaftsvorsitzenden und -vertreterInnen recht herzlich für den nächsten Pädagogischen Tag am 30. Mai 2016 ein, an dem wir u.a. die Ergebnisse der kollegialen Hospitationen und unserer Erkenntnisse zur Binnendifferenzierung in die schulinternen Curricula einzubinden versuchen werden.

Ich wünsche allen frohe Ostertage und erholsame Ferien.

Mit freundlichen Grüßen

Hohl
Schulleiter



Schulleitungsbrief Januar 2016/2016

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

bitte beachten Sie die folgenden Informationen:

 

    1. Zeugniskonferenztag und Zeugnisausgabe:

 

Der Tag der Zeugniskonferenzen (Montag, 25.01.2016) ist für alle Schülerinnen und Schüler ein unterrichtsfreier Studientag. Die Lehrkräfte werden Lernauf-gaben/Übungsaufgaben zum Lernstoff aufgeben.

 

Die Zeugnisse werden von den Klassenleitungen/Jahrgangsstufenleitungen am Freitag, 29.01.2016, zu Beginn der 4. Stunde an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben. Anschließend haben die Schüler unterrichtsfrei.

Die Dienstbesprechung der Lehrkräfte beginnt um 11.00 Uhr.

Die Laufbahnbögen der Jahrgangsstufe Q1 werden am Dienstag, 02. Februar 2016, in der 3. Unterrichtsstunde ausgegeben (nicht wie im Jahresterminplan steht am 01.02.16).

 

    1. Zentrale Info-Veranstaltungen:

 

Die Termine der Zentralen Infoveranstaltungen der Jahrgangstufen mussten aus organisatorischen Gründen geändert werden:

 

Jahrgangsstufe 5 Montag, 15. Februar 2016, 19.00 Uhr

Jahrgangsstufe 6 Dienstag, 09. Februar 2016, 19.00 Uhr

Jahrgangsstufe 7 Donnerstag, 11. Februar 2016, 19.00 Uhr

Jahrgangsstufe 8 Mittwoch, 10. Februar 2016, 19.00 Uhr

Jahrgangsstufe 9 Montag, 07. März 2016, 19.00 Uhr

 

    1. Pädagogischer Tag

 

Der nächste Pädagogische Tag ist

 

Montag, 01. Februar 2016.

 

Dieser Tag ist für alle Schülerinnen und Schüler ein unterrichtsfreier Studientag. Sie erhalten durch unsere Lehrkräfte wieder Lern- und Übungsaufgaben.

 

    1. Rosenmontag

 

In diesem Jahr ist Rosenmontag, 08. Februar 2016, ein beweglicher Ferientag.

 

  1. Informationen für die 8. Klassen:

 

Der Girl´s- und Boy´s-Day findet für die 8. Klassen am

 

Donnerstag, 28. April 2016

 

statt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Dr. Petrak

Schulleitung

 

Schulleitungsbrief November 2015/2016

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

zunächst einmal herzlichen Dank an alle, die sich so vielfältig im laufenden Schuljahr für die Gestaltung unserer Schule einsetzen. Es ist uns dadurch gelungen eine Vielzahl von Ideen und Wünschen für ein verantwortungsvolles und gemeinschaftliches Schulleben zu verwirklichen. Ohne eine motivierte Schüler-, Lehrer- und Elternschaft, die sich regelmäßig aktiv an den - den Unterricht begleitenden und unterstützenden - Projekten beteiligen, wäre dies nicht möglich gewesen!

Unsere Workshopreihe „Berufsorientierende Gespräche“ zwischen Eltern und Schülern wurde sehr engagiert vorbereitet. Alle Beteiligten zeigten sich von den Angeboten und den Ergebnissen begeistert. Die Workshopreihe zur Studien und Berufsorientierung startet in diesem 1. Schulhalbjahr mit den Themen Expertengespräch Medizinberufe am 06.11.2015, Unitrainees Modul I: Potentialanalyse am 4.12.2015 und Expertengespräche Wirtschafts- und Medienberufe am 08.01.2016 statt.

Die erste ElternVOFI war „ein voller Erfolg“ Und auch unsere kommenden Abiturienten laden zu ihrer zweiten Abiball – VOFI am 06.11.2015 ein.

Ein weiterer Grund zu feiern ist die Auszeichnung unseres Gymnasiums zur Schule der Zukunft / Schule für Nachhaltigkeit.

Zum Jahresende schließen wir die letzten Schritte zur Qualifizierung als Fair Trade Schule ab.

Entsprechend haben in den ersten drei Monaten des Schuljahres mit uneingeschränkter Beteiligung der Eltern, Schüler und Lehrer die Klassen- und Schulpflegschaften, die Lehrerkonferenz und die Schulkonferenz getagt. Vielen Dank!

Verschiedene Beschlüsse konnten gefasst werden, über die wir im Folgenden informieren möchten:

 

Ausbau der Übermittagsbetreuung

Die von der Stadt Lünen mit mehr als 60000,- Euro finanzierte Renovierung und Ausstattung der Cafeteria und des Übermittagsraumes einschließlich der gegenüberliegenden Mediothek bieten aktuell weitere betreute Aufenthaltsmöglichkeiten.

Die Mediothek ist ab sofort auch am Freitag mit engagierten Eltern besetzt. Darüber hinaus haben sich zwei neue aus Projektmitteln geförderte Mitarbeiterinnen, Frau Seidel und Frau Krancz, bereit erklärt, zukünftig Aktivitäten in diesem Bereich zu begleiten.

Initiiert wird dieses Angebot von einer unserer neuen Schülerfirmen mit dem Namen „Schoolbucks“. Auf Wunsch wird demnächst im Übermittagsraum Tee gekocht oder Waffeln gebacken. Die Ausgestaltung des Übermittagsraumes ist ein weiteres wichtiges Unternehmensziel.

Frau Kranz ist auch unsere neue Hygienekraft, die zunächst als Praktikantin verschiedene Bereiche der Schule, wie Cafeteria und Sanitätsraum, betreut. Im Anschluss an das Praktikum ist eine Weiterbeschäftigung geplant.

Außerdem konnten wir auch Herrn Goldbach für ein Praktikum als Schulverwaltungsassistenz gewinnen. Herr Goldbach hat eine abgeschlossene Ausbildung als Industriekaufmann. Er arbeitet sich gerade sehr konzentriert und engagiert in spezielle Verwaltungsabläufe der Schule ein. Wir hoffen auch ihn mit der besonderen Förderung, die er aufgrund seiner körperlichen Einschränkungen erhält, dauerhaft beschäftigen zu können.

 

Verlassen des Schulgeländes

Ausgehend von verschiedenen Anträgen von Eltern, die in der Nähe der Schule wohnen, wurde in der Schulkonferenz das Thema „Verlassen des Schulgeländes“ erörtert.

Nach reiflicher Überlegung hat sich die Schulkonferenz für die weitere Stärkung der Schulgemeinschaft und des Übermittagsbereiches entschieden und einen entsprechenden Beschluss gefasst.

Danach dürfen Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I das Schulgelände während der Unterrichtszeit grundsätzlich nicht verlassen. Dies gilt sowohl für Freistunden als auch für die Mittagszeit vor dem Nachmittagsunterricht.

Das soziale Lernen und der Zusammenhalt sollen hierdurch gefördert, Unfallgefahren vermieden und das „Zuspätkommen“ zum Unterricht verhindert werden.

Das gesunde umfassende Verpflegungsangebot der Cafeteria, das AG–Angebot sowie entsprechende fakultative Ergänzungsstunden in den Kernfächern sollen für diese Zeiträume ausgebaut werden.

 

GoIn Schüler – Zugang und Koordination

Durch die Vermittlung des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Unna stellten sich weitere Flüchtlinge an unserer Schule vor. Die Koordination der regelmäßigen Anfragen und Aufnahmen hat Frau Boriesosdiek übernommen.

Aktuell fördern wir die Integration der Kinder und Jugendlichen mit fünf zusätzlichen Stunden Deutschunterricht. Die beauftragten Lehrkräfte, Frau Boriesosdiek und Frau Erdmann, verfügen über eine Zusatzausbildung „Deutsch als Zweitsprache“.

Zwei Schüler aus Irland wurden aufgenommen, die gemeinsam mit ihren Eltern nach deren langjähriger Auslandstätigkeit nun wieder nach Lünen zurückgekehrt sind.

Durch die Zugänge hat sich die Gesamtzahl auf nun 787 Schülerinnen und Schüler erhöht.

Wir wünschen allen neuen SchülerInnen und ihren Eltern, dass sie sich an unserem Gymnasium wohlfühlen und die Herausforderungen annehmen.

 

Europaschule – Neues Schüleraustauschziel Italien

Alessandra Venturini aus Bergamo (Mailand) eröffnete vor einigen Wochen die Gespräche zu einer Kooperation mit der Scuola Media Maria. Eine erste Gruppe von 11 neugierigen italienischen Schülerinnen und Schülern des 8.Jahrgangs habe ich am Wochenende bei meinem Besuch in Bergamo in der Scuola Media Maria kennen gelernt. Der freundschaftliche Empfang anlässlich der geplanten Kooperation mit der von Nonnen geleiteten Privatschule ist durch beherzte Elternunterstützung möglich geworden. Mein besonderer Dank gilt hier Frau Kranemann, die bis zum letzten Tag die Dienstreisevorbereitungen begleitet und unterstützt hat.

Das Programm für den Start des Schüleraustausches mit der italienischen Schülergruppe vom 18.April 2016 - 22.April 2016 wurde mit der italienischen Schule vorbereitet. Sportwünsche und der historische Vergleich der Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Lünen und Bergamo von der Industriekultur bis zu den Römerlagern stehen im Vordergrund.

Am Austausch interessierte Eltern von Schülerinnen und Schülern des 8. bzw. 9. Jahrgangs sollten sich bitte umgehend melden, da wir – wie in der Scuola Media üblich – zeitnah via Skype einen Erstkontakt zwischen den Austauscheltern herstellen wollen. Anschließend wird die Zuordnung erfolgen.

 

Lehrerteam

Unser LehrerInnenteam unterliegt erneut einem Wandel.

  • Herr Krabbe wird kurzfristig, d.h. zum 05.11.2015 in eine Festanstellung an einer anderen Schule übernommen.
  • Frau Arend wird ab dem 19. November aus der Elternzeit zurückkehren.
  • Herr Dr. Kleine ist seit dem 19.10.2015 in Elternzeit.
  • Herr Nowak hat sein Referendariat erfolgreich beendet. Damit endet auch seine Unterrichtstätigkeit an unserer Schule.

 

Haushalt der Schule: Der Schulhaushalt ist wieder frei gegeben. Die Haushaltsplanungen bis zum Jahresende wurden von der Schulkonferenz einstimmig bestätigt. Der Elternbeitrag ist bis auf Weiteres ausgesetzt.

 

Wichtige Termine und Veranstaltungen:

Schulkonferenzbeschluss zur Festlegung der beweglichen Ferientage:

Folgende zusätzliche Ferientage wurden beschlossen bzw. bestätigt:

22.12.2015 (vor Heiligabend); 08.02.2016 (Rosenmontag); 06.05.2016 (Tag nach Christi Himmelfahrt), 27.05.2016 (Fronleichnam)

 

Schulkonferenzbeschluss Pädagogische Tage:

Drei unterrichtsfreie Lehrerfortbildungstage zum Thema „Individuelle Förderung“ wurden beschlossen: 03.12.2015; 01.02.2016; 30.05.2016. Ausgewählte Schülergruppen werden an den beiden letzten Terminen teilnehmen.

 

Elternsprechtag: Der nächste Elternsprechtag findet am Donnerstag, 19. November von 16.00 Uhr – 19.00 Uhr (Unterrichtsschluss nach der 8. Stunde) und am Montag, 23. November 2015 von 14.00 Uhr – 16.00 Uhr (Unterrichtsschluss nach der 6. Stunde) statt.

Sollte vorab Gesprächsbedarf mit einer Lehrkraft bestehen, können Sie Kontakt per Email aufnehmen (Nachname@(at)gymnasium-altluenen.de oder mail(at)gymnasium-altluenen.de mit der Bitte um entsprechende Weiterleitung).

 

Wir freuen uns auf die weitere vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit!

 

Mit freundlichen Grüßen

Gez Dr. Peter Petrak

Schulleitungsbrief zum Schuljahresbeginn 2015/2016 - 12.08.2015

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir wünschen Ihnen allen eine guten Start in das neue Schuljahr!

 

101 Kinder setzen in den vier neuen Klassen der Jahrgangsstufe 5 ihre Schullaufbahn an unserem Gymnasium fort.

 

Durch die Vermittlung des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Unna konnten außerdem vier „GoInSchüler“ aus Syrien, Spanien und Polen aufgenommen werden.

 

Wir wünschen allen SchülerInnen und ihren Eltern, dass sie sich an unserem Gymnasium wohlfühlen und die Herausforderungen annehmen.

 

Unser LehrerInnenteam wird in diesem Schuljahr verstärkt durch Herrn Finnemann mit den Fächern Mathematik und Physik sowie Frau Rehbein-Otte, die nach ihrer Erziehungszeit ihren Dienst wieder aufgenommen.

 

Frau Sehrbrock aus dem Sekretariat wechselte in das Briefwahlbüro. Frau Müller übernimmt ihre Aufgaben im Sekretariat unserer Schule mit den Arbeitsschwerpunkten Schulhaushalt und Oberstufe/Sekundarstufe II.

Wichtige Termine und Veranstaltungen sowie Änderungen im neuen Schuljahr:

 

Zentrale Info-Veranstaltungen und anschließende Pflegschaftssitzungen:

 

Erprobungsstufe JS 5 Montag, 31. August 2015, 19:00 Uhr

Erprobungsstufe JS 6 Dienstag, 01. September 2015, 19:00 Uhr

Mittelstufe JS 7 Mittwoch, 02. September 2015, 19.00 Uhr

Mittelstufe JS 8 Donnerstag, 27. August 2015, 19:00 Uhr

Mittelstufe JS 9 Mittwoch, 26. August 2015, 19:00 Uhr

Oberstufe EF/JS 10 Mittwoch, 19. August 2015, 19:00 Uhr

Oberstufe Q1 /JS 11 Dienstag, 18. August 2015, 19:00 Uhr

Oberstufe Q2 / JS 12 Montag, 17 August 2015, 19:00 Uhr

 

Haushalt: Klassenpflegschaftskonten und Jahrgangsstufenpflegschaftskonten:

Mit dem neuen Schuljahr sind gemeinsam mit dem Schulträger, die durch das Schulsekretariat mit sehr hohem Aufwand verwalteten gebührenpflichtigen Klassenpflegschafts- und Jahrgangsstufenpflegschaftskonten aufgelöst worden. In der Stadt Lünen bieten verschiedene Geldinstitute Elternvertretern treuhändlerisch zu verwaltende gebührenfreie Klassenpflegschafts- und Jahrgangspflegschaftskonten an.

 

Bitte wählen Sie in den Klassen- bzw. Jahrgangspflegschaften nach Möglichkeit mindestens zwei Eltern, die diese Aufgabe übernehmen. Die bisher angefallenen Guthaben der oben genannten Konten werden auf diese neu zu eröffnenden Klassen- bzw. Jahrgangsstufenkonten überwiesen.

 

Geänderte Unterrichtszeiten:

Neue gesetzliche Rahmenbedingungen verpflichten die Schulen mit Nachmittagsunterricht zu einer Mittagspause von mindestens 45 Minuten Dauer. Die Schulkonferenz hat sich auf diese Mindestzeit von 45 Minuten geeinigt. Unter Berücksichtigung der An- und Abfahrzeiten der öffentlichen Verkehrsmittel ändern sich die Unterrichtszeiten wie folgt:

 

Unterrichtszeiten am GA

 

1. Stunde

7:45 – 8:30

2. Stunde

8:35 – 9:20

1.große Pause

3. Stunde

9:40 – 10:25

4. Stunde

10:30 – 11:15

2.große Pause

5. Stunde

11:30 – 12:15

6. Stunde

12:20 – 13:05

Mittagspause

7. Stunde

13:50 – 14:35

8. Stunde

14:35 – 15:20

9. Stunde

15:20 – 16:05

 

Jahresterminplan: Den neuen Jahresterminplan kann man auf der Homepage (www.gymnasium-altluenen.de) einsehen und ausdrucken. Änderungen sind im Anschluss an die erste Schulkonferenz - insbesondere bezüglich der, in der Schulkonferenz noch abzustimmenden, beweglichen Ferientage möglich und werden zeitnah bekannt gegeben.

 

Schulfotos: In der zweiten Schulwoche (20. + 21. August 2015) werden alle Schülerinnen und Schüler wieder vom Schulfotografen fotografiert. So erhalten alle unsere Schüler einen aktuellen Schülerausweis.

 

Elternsprechtag: Der nächste Elternsprechtag ist für den 19. und 23. November 2015 geplant. Sollte vorab Gesprächsbedarf mit einer Lehrkraft bestehen, können Sie Kontakt per Email aufnehmen (Nachname@gymnasium-altluenen.de oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der Bitte um entsprechende Weiterleitung).

Ich wünsche Ihnen /Euch ein gutes, erfolgreiches neues Schuljahr 2015/16 und freue mich auf die gute Zusammenarbeit.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Peter Petrak

 

 

Schulleiterbrief 12.06.2015

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

zwei Wochen vor dem Schuljahresende möchte ich Sie insbesondere über die Beschlüsse der Schulkonferenz vom 09.06.2015 sowie über einige anstehende Termine informieren:

 

  1. Das neue Jahrbuch 2015 ist heute erschienen. Es enthält alle Klassen- und Kursfotos sowie viele weitere für die Schulgemeinde interessierte Artikel. Das Jahrbuch kostet 5 € und wird vom Jahr-buchteam über Sammelbestellungen in den Klassen und Kursen sowie im Sekretariat verkauft.

  2. Neuer Erlass zur Umsetzung der Beschlüsse des Runden Tisches - Entscheidungen der Schul-konferenz

    Aufgrund eines neuen Erlasses und neuer Vorgehen gibt es wichtige Veränderungen:

    1. Die Hausaufgaben werden zeitlich begrenzt. Ein neues Hausaufgabenkonzept wird im kommen-den neuen Schuljahr erarbeitet.
    2. Der Nachmittagsunterricht für die Klassen 5 – 9 wird eingegrenzt:

      Klassen 5 – 7: höchstens 1 x Nachmittagsunterricht

      Klassen 8 – 9: höchstens 2 x Nachmittagsunterricht

      Nach Möglichkeit sollen die Klassen 5 – 9 am Freitag keinen Nachmittagsunterricht erhalten.

    3. Nachmittags dürfen nur Fächer ohne schriftliche Arbeiten unterrichtet werden.

    4. Die Schulkonferenz hat ein neues Ergänzungsstunden-Konzept zur Erprobung verabschiedet, das wir auf der Homepage einstellen werden.

    5. Die Mittagspause beträgt ab dem neuen Schuljahr 45 Minuten.

    6. Neue Schulbücher wurden für die Fächer Informatik, Erdkunde, Philosophie und Sozialwissen-schaften genehmigt.

    7. Die Übersicht und Berechnung des Schulbuchteams zur Bestellung der Bücher für den Eigenanteil der Eltern wurde von der Schulkonferenz genehmigt.

  3. Neue Modalitäten zur Schulbuchbestellung – Eigenanteil der Eltern

     

    Aufgrund eines Antrags des Schulbuchteams gibt es für das kommende Schuljahr keine Sammelbestellung durch die Schule mehr. Alle Klassen und Jahrgangsstufen erhalten ein Anschreiben, in dem das Buch, die Bestellnummer und der Preis genannt werden. Wir bitten die Eltern dann das Buch im Buchhandel zu kaufen.

     

  4. Vorankündigung: „Eltern-Vofi“

     

    Zum ersten Mal findet am 26.09.2015 im Lükaz eine „Eltern-Vofi-Party“ statt. Bitte dringend den Termin vormerken. Beginn ist interessanter Weise um 20.16 Uhr.

 

 

Bitte beachten Sie noch einmal folgende Termine in den letzten beiden Schulwochen:

 

Mi 17.06.2015 Zeugniskonferenz – unterrichtsfreier Studientag

Fr 19.06.2015 Lehrerausflug – unterrichtsfreier Studientag

Di 23.06.2015 Sport- und Schwimmfest

Mi 24.06.2015 Wandertag

Do 25.06.2015 Feierliche Verabschiedung des Schulleiters

ab 10.30 Uhr Empfang; ca. 11.00 Uhr Beginn

Fr 26.06.2015 Kultur des Lobes, 1. große Pause

Zeugnisausgabe in der 4. Stunde

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Dr. Ingler

Schulleiter

Pädagogischer Tag am 18. März 2015

zur Entwicklung der schulinternen Curricula der Sekundarstufe II

 

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schüler und Schülerinnen,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Rahmen des pädagogischen Tages sollen die schulinternen Curricula der Sekundarstufe II nach den neuen Kernlehrplänen erstellt werden. Dabei sollen die schulinternen Curricula der Qualifikationsphase bis spätestens zu den Sommerferien angefertigt sein.

Der Tag wird ebenfalls genutzt, um alle Kollegen in die Nutzung der Whiteboards einzuweisen.

Der Zeitplan

 

8.00 h - 8.15 h

Begrüßung in der Aula

8.15 h - 9.00 h

Einweisung in die Whiteboards (Räume s. Aushang)

9.00 h - 12.00 h

Arbeit in den Fachkonferenzen I

Deutsch, Mathe, Englisch, Latein, Französisch, Sowi/Politik, Kunst,

ein Teil der Fachschaft Sport

12.00 h -13.00h

Mittagspause

13.00 h -15.00h

Arbeit in den Fachkonferenzen II

Spanisch, Physik, Biologie, Musik, Geschichte, Erdkunde, Pädagogik, Religion, Philosophie, der andere Teil der Fachschaft Sport

13.00h – 15.00h

Arbeitsgruppe zur Neugestaltung der Pausenregelungen (Herr Hohl)

Anmerkung:

Die Fachschaft Chemie tagt bereits am Dienstagnachmittag

Selbstverständlich sind die gewählten Schüler- und Elternvertretungen der Fachschaftskonferenzen herzlich eingeladen an den Sitzungen teilzunehmen. Ebenfalls sind interessierte Eltern und Schüler eingeladen, an der Neugestaltung der Pausenreglung mitzuwirken.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ingler Biermann
Schulleiter Aufgabenfeld-Koordination

 

Schulleiterbrief mit Terminübersicht 27.02.2015

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu Ihrer Information habe ich eine Terminübersicht über wichtige schulische Termine von März bis Juni 2015 erstellt. Bitte nutzen Sie auch die nach Monaten gestaltete Terminübersicht auf der Homepage, die Sie dort ausdrucken können.

Des Weiteren kann ich Ihnen mitteilen, dass die Schulkonferenz am 17.02.2015

die Einführung des Fachs Spanisch im Differenzierungsbereich der Klassen 8 und 9 schon für das kommende Schuljahr beschlossen hat. Dies ist ein besonderes Angebot für unsere sprachbegabten und sprachinteressierten Schüler/innen, die jetzt im Diff-Bereich zwischen drei Sprachen auswählen können.

Eine weitere Neuerung in Bezug auf die sog. EVA-Stunden in der Oberstufe wird den Eltern und unseren Oberstufen-Schüler/innen in der kommenden Woche schriftlich mitgeteilt.

Unsere Cafeteria wird in den Osterferien bis in den Mai hinein umfassend renoviert. Wir bekommen auch neue Stühle und Tische für die Cafeteria. In dieser Zeit wird das Angebot der Fa. Pausenbrot eingeschränkt bleiben.

Aktuell freuen wir uns über verschiedene Erfolge und besonderes Engagement unserer Schüler/innen, worüber die Presse sehr positiv berichtet hat, u.a. über unsere Siege bei den Fußballstadtmeisterschaften in den Wettkampfklassen IV (unter 12 Jahre) und III (12-14 Jahre), über den Zwischenerfolg beim Landeswettbewerb „Jugend debattiert“, über die „Valentinsaktion“ der SV und die vier Sieger beim „Informatik-Biber-Wettbewerb“.

Wir bemühen uns diese Zeitungsartikel auf der Homepage (www.gymnasium-altluenen.de) einzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ingler

Schulleiter

Schulleiterbrief für unsere Oberstufe vom 23.02.2015

Eigenverantwortliches Lernen / sog. EVA-Stunden bei Unterrichtsausfall

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

auf Antrag der SV und nach Erörterung und Beschluss der Schulkonferenz sowie nach Rücksprache mit der Bezirksregierung Arnsberg stimme ich einer Liberalisierung der bisherigen EVA-Regelung zu.

Die EVA-Regeln gelten, wenn keine Fachvertretung bzw. Aufsicht durch eine Lehrkraft möglich ist.

Es gelten folgende Regelungen:

    1. Für die Bearbeitung der EVA-Aufgaben stehen drei Räume zur Verfügung:
      • Kursraum
      • Selbstlernzentrum (falls nicht durch eine Klasse besetzt)
      • und Raum 312 (Oberstufenarbeitsraum)

      Auf diese Weise ist gewährleistet, dass alle betroffenen Schülerinnen und Schüler in Ruhe arbeiten können.

    2. Die Kurssprecher führen eine Anwesenheitsliste, in die sich zu Beginn alle Kursteilnehmer eintragen, und geben diese Anwesenheitsliste im Sekretariat für die jeweilige Lehrkraft ab.

Eine vorbereitete Anwesenheitsliste (Formular) wird vor dem Sekretariat bei den Vertretungsaufgaben ausgelegt.

  1. Nach Mitteilung der Bezirksregierung sind die Lehrkräfte verpflichtet, die gestellten EVA-Aufgaben im nachfolgenden Unterricht zu besprechen. Hier können auch Fragen gestellt werden, wenn bestimmte EVA-Aufgaben nicht gelöst werden konnten. Alle Kursteilnehmer sind verpflichtet ihre EVA-Aufgaben sowie die Erarbeitungen in der Mappe ihres Fachs abzuheften und in der nachfolgenden Stunde vorzulegen.
  2. Die Lehrkräfte geben bei ihren EVA-Aufgaben an, ob diese in Einzelarbeit zu erledigen sind oder in Partnerarbeit bzw. in Gruppenarbeit zu erarbeiten sind. Die Schüler/innen sind verpflichtet, dies nicht zu unterlaufen. Beispielsweise darf aus einer Einzelarbeit keine Partnerarbeit und aus einer Partnerarbeit keine Gruppenarbeit gemacht werden. Gruppenarbeit darf nicht in Einzelarbeit zu Hause umgewandelt werden.
  3. Findet EVA in den Randstunden statt, gibt es auf dem Vertretungsplanbildschirm einen Hinweis, dass EVA sowohl in den genannten Räumen wie auch zu Hause erfolgen kann. Verlangt aber eine Lehrkraft eine Gruppenarbeit (z.B. wenn gemeinschaftlich Plakate erarbeitet werden sollen), muss diese Gruppenarbeit in der Schule erledigt werden.
  4. Eine wichtige Neuerung für Schüler/innen, die max. 10 Minuten entfernt von der Schule wohnen: Diese Schüler/innen haben die Möglichkeit, ihre EVA-Aufgaben generell zu Hause zu erledigen, wenn es sich um Einzelarbeit handelt und eine Einverständniser-klärung der Eltern vorliegt. Diese Einverständniserklärung der Eltern muss halbjährlich erneuert werden. Das Formblatt kann im Oberstufenbüro abgeholt werden. Schüler/innen, die diese Einverständniserklärung der Eltern haben, brauchen sich nicht in die Anwesenheitsliste eintragen.

Diese neue Regelung wurde auf besonderen Wunsch der SV eingeführt und gilt ab sofort.

Für Fragen und besondere Probleme stehen Ihnen die Jahrgangsstufenleitungen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ingler, Schulleiter

Informationen der Schulleitung 26.02.2015

Terminübersicht

  1. Lernstandserhebungen JS 8:

    24.02.15 (Die) Englisch

    26.02.15 (Do) Mathematik

    02.03.15 (Mo) Deutsch

  2. 03.03.15 (Die) Schülersprechtag/Tag der individuellen Förderung

    10:45 Uhr bis 14:15 Uhr

    (1. – 3. Std. Unterricht nach Plan)

  3. 18.03.15 (Mi) Pädagogischer Tag

    (unterrichtsfreier Studientag) 8:00 – 15:00 Uhr

  4. 25.03.15 (Mi) Abiturdienstbesprechung 14:30 Uhr

    mit anschließender Notenkonferenz Q2

  5. 13.04. – 17.04.15 Austauschbesuch: holländische Schüler/innen am GA
  6. 22.04. – 29.04.15 Austauschbesuch: bulgarische Schüler/innen am GA
  7. 30.04.15 (Do) Elternsprechtag (1 Tag)

    12:30 Uhr – 18:00 Uhr

    (1. – 4. Std. Unterricht nach Plan)

  8. 04.05. – 08.05.15 Hinsbeck-Fahrt JS 5
  9. 17.05. – 22.05.15 Austauschfahrt: unsere Schüler/innen in Rambouillet
  10. Zentrale Klausuren EF/JS 10:

    19.05.15 (Die) Deutsch

    22.05.15 (Fr) Mathematik

  11. 27.05. – 02.06.15 Austauschbesuch: polnische Schüler/innen am GA
  12. 11.05.15 (Mo) Mündliche Abiturprüfungen im 4. Fach

    (unterrichtsfreier Studientag)

    05.06. – 09.06.15 Abiturprüfungen im 1. – 3. Fach

    (Unterricht nach Plan)

    12.06.15 (Fr) Abiturfeier: Heinz-Hilpert-Theater und Hansesaal

  13. 17.06.15 (Mi) Zeugniskonferenzen

    (unterrichtsfreier Studientag)

  14. 19.06.15 (Fr) Lehrerausflug
  15. 23.06.15 (Die) 10:30 Uhr Verabschiedungsfeier des Schulleiters

    1.- 2. Std. Unterricht nach Plan

  16. 24.06.15 (Mi) morgens: Sportfest

    nachmittags: FestiGAL / Schulparty

  17. 25.06.15 (Do) Wandertag
  18. 26.06.15 (Fr) Letzter Schultag vor den Sommerferien: 1.-2. Std. Unterricht

    3. Std. Kultus des Lobes

    4. Std. Zeugnisausgabe

    11:30 Uhr Lehrer-Dienstbesprechung

gez. Dr. Ingler

Schulleiter

 

Schulleiterbrief

    1. Zeugniskonferenztag und Zeugnisausgabe:

       

      Der Tag der Zeugniskonferenzen (Montag, 26.01.2015) ist für alle Schülerinnen und Schüler ein unterrichtsfreier Studientag . Die Lehrkräfte sollen Lernaufgaben/Übungsaufgaben zum Lernstoff aufgeben.

      Die Zeugnisse werden von den Klassenleitungen/Jahrgangsstufenleitungen am Freitag, 30.01.2015 , in der 4. Stunde an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben. Anschließend haben die Schüler unterrichtsfrei.

      Die Ausgabe der Laufbahnbögen für die Q1 findet am Montag, 02.02.2015 , in der 3. Stunde, statt.

       

        1. Zentrale Info-Veranstaltungen:

      Einen neuen Termin gibt es für die Zentrale Info der Jahrgangsstufe 7:

      Jahrgangsstufe 5 Montag, 09. Februar 2015, 19.00 Uhr

      Jahrgangsstufe 6 Dienstag, 10. Februar 2015, 19.00 Uhr

      Jahrgangsstufe 7 Mittwoch, 11. Februar 2015, 19.00 Uhr

      Jahrgangsstufe 8 Donnerstag, 19. Februar 2015, 19.00 Uhr

      Jahrgangsstufe 9 Montag, 16. März 2015, 19.00 Uhr

      Jahrgangsstufe 10/EF Dienstag, 17. März 2015, 19.00 Uhr

       

        1. Informationen für die 8. Klassen:

      Der Girl´s- und Boy´s-Day findet für die 8. Klassen am

      Donnerstag, 23. April 2015

      statt. (Im Jahresterminplan statt fälschlicherweise 23. März 2015).

      Das Berufswahlteam informiert bereits am kommenden Donnerstag (22.01.2015) um 16:30 Uhr die Eltern der Jahrgangsstufe 8 über die Potenzialanalyse zur Berufswahl .

       

      1. Pädagogischer Tag
        1. Bücherbestellung/Eigenanteil der Eltern:

      Bitte denken Sie daran, bis Freitag, 27.06.2014, kurzfristig das Geld zu überweisen. Das Sekretariat muss am 30.06.2014 die Rechnungseingänge prüfen und am 01.07.2014 die Buchbestellung vornehmen (vgl. den Schulleiterbrief zur Buchbestellung)

        1. Zwei unterrichtsfreie Studientage für unsere Schülerinnen und Schüler

      Mittwoch, 25.06.2014: Zeugniskonferenz

      Freitag, 27.06.2014: Lehrerausflug

       

        1. Sportfest und Sportevent am Mittwoch, 02.07.2014
          • gemeinsame Veranstaltung unseres Gymnasiums mit der Realschule und dem Regionalverband Ruhr (RVR): großes Angebot mit vielen Sportmöglichkeiten und Workshops
          • Zeitrahmen: 09:30 Uhr – ca. 17:30 Uhr
          • 09:30 Uhr – Anwesenheitskontrolle durch die Klassenleitung
          • 09:45 Uhr – Begrüßung/Eröffnung auf der Bühne
          • wg. der Band „Killerpilze“ dürfen keine externen Schüler auf das Schulgelände
          • Eltern/Elternunterstützung, auch beim Catering, ist erwünscht
          • ganz wichtig: attraktive Tombola: Lose für 1,00 Euro für die Weiterentwicklung des Sportplatzes

      (ein gemeinsames Schreiben des RVR und der Schulleitung folgt in der nächsten Woche)

       

      Klasse 5-6:

      10:00 Uhr – ca. 12:00 Uhr: Leichtathletik und Fußball auf dem renovierten

      Sportplatz

      12:00 Uhr – ca. 14:00 Uhr: Sportaktivitäten nach Wahl

       

      Jahrgangsstufe 7-12:

      10:00 Uhr – ca. 14:00 Uhr: Sportaktivitäten nach Wahl

      14:00 Uhr – ca. 15:00 Uhr: Auslosung der Tombola u.m.

      Ab ca. 16:00 Uhr: Vorband: Montagsbewegung (Schulband GA),

      anschließend Konzert: „Die Killerpilze“

        1. Zeugnistag: Freitag, 04.07.2014
          • 1. Große Pause: Verabschiedung von Lehrkräften in der
          • 4. Stunde: Zeugnisausgabe

      Aula/anschließend in der 3. Stunde Kultur des Lobes

      1. Sammeln der SV für eine Kinderkrebsstation:
      1. Lehrkräfte
        Zum Ende des Schulhalbjahrs ist unsere Lehrerin Frau Ludwig in den verdienten Ruhestand gegangen. Die Schulgemeinde dankt ihr für die vielen erfolgreichen Jahre ihrer Lehrtätigkeit an unserem Gymnasium.
        Wir freuen uns, dass wir mit Frau Oesterschulze (Englisch und Geschichte) und Herrn Ohletz (Chemie und Erdkunde) zwei Lehrkräfte neu einstellen konnten. Zudem unterrichten ab dem 2. Halbjahr 7 neue Referendarinnen und Referendare neu an unserer Schule. Dies sind:
        Frau Blaser Deutsch und Latein
        Frau Eikenbusch Geschichte und Französisch
        Herr Hormann Englisch und Sozialwissenschaften
        Frau Jellinek Musik und Mathematik
        Herr Paus Sport und Erdkunde
        Herr Schäfer Sport und Geschichte
        Frau Wierike Katholische Religion und Englisch

        Des Weiteren wird im 2. Halbjahr die neue Kollegin Frau Beike im Fach Biologie unterrichten. Wir freuen uns ebenfalls, dass unser Austauschlehrer Herr Georgiev aus Bulgarien für ein Jahr an unserer Schule arbeiten wird.
      2. Wegen der Neueinstellungen und des eigenverantwortlichen Unterrichts unserer Referendare gibt es eine Reihe von Änderungen in der Unterrichtsverteilung. Hierfür bitte ich um Verständnis.
      3. Der neue Jahresterminplan für das 2. Halbjahr steht auf unserer Homepage und kann dort ausgedruckt werden. Ich weise schon jetzt auf einige wichtige Anlässe/Termine hin:
        13.02.2012 Pädagogischer Tag (unterrichtsfreier Studientag)
        14.02.2012 Schulpflegschaftssitzung
        20.02.2012 Bewegl. Ferientag (Rosenmontag)
        Februar – März Zentrale Infos und Klassenpflegschaftssitzungen
        7.3.2012 Leitbild-Nachmittag für die Klassen 5
        26.4.2012 JS 8: Teilnahme am Girl´s/Boy´s Day
        30.04. und 03.05.2012 Elternsprechtage
        05.05.2012 Schulball-Schulparty im Hansesaal
        09.05.2012 EU-Projekttag
        17.05.2012 Bewegl. Ferientag (Tag nach Christ Himmelfahrt)
        im Mai Austauschschulen aus Polen und Bulgarien bei uns zu Gast
        29.5.2012 Pfingstferien
        08.06.2012 Bewegl. Ferientag (Tag nach Fronleichnam)
        29.6.2012 Abiturfeier im Signal-Iduna Park
        3.7.2012 Sport- /Schwimmfest im Freibad Cappenberg
        5.7.2012 Wandertag
      4. Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung hinsichtlich des Kopiergeldes und des Hygienebeitrages (ingesamt 12,-- Euro). Da aber noch nicht alle bezahlt haben, möchte ich nochmals an Ihre Unterstützungsbereitschaft appellieren, vor allem auch hinsichtlich des Hygienebeitrages.
      1. Evaluation Hausaufgaben in der Sekundarstufe I:
        Wir führen eine Befragung zu den Hausaufgaben durch und bitten deshalb um Ihre Unterstützung. Zwei Klassen jeder Jahrgangsstufe werden dafür ausgewählt. Es gibt jeweils einen Schüler- und Elternfragebogen. Bitte füllen Sie die anonymisierten Fragebögen aus, damit wir die Ergebnisse am Pädagogischen Tag, dem 13.02.12, erörtern können.
      2. Einige Terminhinweise:
        1. Zeugniskonferenz: Di, 07.02.2012 Dieser Tag ist ein unterrichtsfreier Studientag
        2. Zeugnisausgabe: Fr, 10.02.2012 Die Zeugnisse werden zu Beginn der 4. Std. von den Klassenleitungen verteilt. Danach ist unterrichtsfrei.
        3. Pädagogischer Tag zum Thema Hausaufgaben: Mo, 13.02.2012, 08:00 – 16:00 Uhr Dieser Tag ist ein unterrichtsfreier Studientag. Die SV, alle Klassensprecher, die Schulpflegschaftsvorsitzenden, sowie alle Klassenpflegschaftsvorsitzenden sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Eine genaue Information zum Tagungsablauf folgt.
        4. Schulpflegschaftssitzung: Di, 14.02.2012 19:30 Uhr, Raum 231 (Einladung folgt)
        5. Vorankündigung: Zentrale Infos der Mittelstufe mit anschließenden Klassenpflegschafts-sitzungen:
          Zentrale Info 5: Mo, 27.02.2012, 19:00 Uhr, Aula
          Zentrale Info 6: Di, 28.02.2012, 19:00 Uhr, Aula
          Zentrale Info 7: Do, 23.02.2012,19:00 Uhr, Aula
          Zentrale Info 8: Do, 16.02.2012, 19:00 Uhr, Aula
          Zentrale Info 9: Do, 15.03.2012, 19:00 Uhr, Aula
          Die Informationstermine für die Oberstufe werden noch bekannt gegeben.
        6. Lernstandserhebung Jahrgangsstufe 8:
          Feststehende Termine:
          Deutsch: Fr, 24.02.2012
          Englisch: Di, 28.02.2012
          Mathematik: Do, 01.03.2012
      • Evaluation des Schülersprechtags 2013
      • Evaluation des Austauschprogramms in der JS 9
      • Schulhofgestaltung
      • Sponsorenlauf für unseren Sportplatz
      • Unsere Schwimmer/innen haben sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen in der WK III (12 – 14 Jahre) jeweils den 2. Platz bei den Kreismeisterschaften erreicht.
      • Unsere Tennisspielerinnen der WK II (14 – 16 Jahre) haben gegen Lippstadt und Hamm die Bezirksmeisterschaft gewonnen, sind aber leider in der folgenden Zwischenqualifikation gescheitert.
      • Den schulinternen Geographie-Wettbewerb hat Nick Bernemann (7 c), gewonnen. Er vertritt uns beim folgenden Regionalwettbewerb.
      • Unser Fussballteam der WK IV (unter 12) hat bei den Stadtmeisterschaften den 2. Platz erreicht.
      • “Jugend debattiert“ – bei diesem neuen anspruchsvollen Wettbewerb der politischen Bildung haben Julian Quabs und Julius Götsch (Oberstufe) die Runde auf Regierungsbezirksebene gewonnen und sich für das Halbfinale in Oberhausen qualifiziert.
      • Bundeswettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung: drei Gruppen aus den Klassen 9 b und 9 d sind für politische Informationsbroschüren in der Kategorie „Politik brandaktuell„ ausgezeichnet worden:
        • Gruppe: Jugendprotest international (250 €)
        • Gruppe: Besuch des türkischen Staatspräsidenten Herrn Gül (150 €)
        • Gruppe: Atomausstieg nach Fukoshima (Buchpreis)
        • Des Weiteren hat die Klasse 8 c mit einer Gemeinschaftsarbeit zum Thema „Fleißige Helfer – wir tun was“ 150 € gewonnen.
          Wir gratulieren allen Schüler/innen und danken den betreuenden Lehrkräften.
      • Entscheidung G8 oder G9:
      • Rambouillet:
      • Austausch in Klasse 7:

        Die Schulkonferenz genehmigt den Austausch mit Douet (Frankreich/ Nähe von Lille) für die Französisch lernenden Schüler/innen der 7. Klassen zur Erprobung.

      • Vertretungskonzept:

        Das Vertretungskonzept wurde unter „Organisation“ auf der Homepage eingestellt.

      • Schulball:

Mitteilungen des Schulleiters vom 19.01.2015

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,


bitte beachten Sie die folgenden Informationen:

 

Für den nächsten Pädagogischen Tag werden wird einen Termin voraussichtlich im März 2015 festlegen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Ingler

Schulleiter


Schulleiterbrief vor den Weihnachtsferien 2014

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

wie Sie sicherlich auch der Presse entnehmen konnten, haben wir in den letzten vier Wochen drei wichtige Schritte im Bereich unserer Schulentwicklung gemacht. Am 27. November 2014 haben wir in einer feierlichen Veranstaltung in der Aula einen Kooperationsvertrag mit der Musikschule geschlossen. Alle an Musik interessierten Schülerinnen und Schüler haben jetzt die Möglichkeit während des Schulalltages in kleinen Gruppen ein Musikinstrument ihrer Wahl zu erlernen. Des Weiteren bekommen wir Unterstützung bei der sukzessiven Entwicklung eines Schulorchesters.

Sehr erfreulich war auch das Engagement einer Projektgruppe, die mit Unterstützung einer Lehrkraft dazu beigetragen hat, dass wir uns jetzt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nennen dürfen. Die Auftaktveranstaltung hat am 11. Dezember 2014 in der Aula stattgefunden. Besonders hat uns die Unterstützung des 1. Beigeordneten der Stadt Lünen Herrn Müller-Baß sowie des Bundestagsabgeordneten Herrn Thews gefreut. Herr Thews hat seine Bereitschaft erklärt, sich als Pate für unser Schulprojekt zu engagieren.

Ein sehr bemerkenswertes Ergebnis hat auch der Besuch des französischen Schulleiters Herrn Erckert aus unserer Partnerschule in Rambouillet in der Nähe von Paris gezeigt. Ab Januar 2016 können ca. 3 bis 6 Schülerinnen und Schüler, die Französisch lernen, ihr Berufs-wahlpraktikum in Rambouillet absolvieren. Dieses Auslandspraktikum in der Oberstufe ist in verschiedenen Berufsfeldern möglich und sicherlich eine großartige Chance.

Für Ihre Terminplanung möchte ich Ihnen die geänderten beweglichen Ferientage in diesem Schuljahr mitteilen:

Freitag, 13. Februar 2015 - Karnevalswochenende

Montag, 16. Februar 2015 - Rosenmontag

Freitag, 15. Mai 2015 - Tag nach Christi Himmelfahrt

Am 05.06.2015 (Tag nach Fronleichnam) haben alle Schülerinnen und Schüler Unterricht nach Plan ! Dies ist kein Ferientag.

Mit Blick auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage, die Weihnachtsferien und den Jahreswechsel möchte ich allen Schüler-, Eltern- und Lehrerteams sehr herzlich danken, die sich in vielfältiger Weise im zurückliegenden Jahr für unsere Schule engagiert und eingesetzt haben.

Ein besonderer Dank gilt den Mitwirkenden und den Organisatoren der zugleich besinnlichen und abwechslungsreichen Adventsfeier am Donnerstag.

Ich empfehle, einen Blick auf unsere Homepage zu werfen, weil u.a. alle neuen Fotos sowie viele Zeitungsartikel eingestellt worden sind.

Ich wünsche Ihnen/Euch ein fröhliches Weihnachtsfest im Kreis Ihrer/Eurer Familien und ein gutes Jahr 2015.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Norbert Ingler

Schulleiter


Schulleiterbrief zum Schuljahresbeginn 2014/2015

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

die Schulleitung wünscht allen einen guten Start und ein möglichst erfreuliches und erfolgreiches neues Schuljahr. In der Hoffnung, dass sich alle in den Sommerferien gut erholt haben, möchte ich Sie über einige wichtige Aspekte informieren.

 

Als neuen Lehrer für Mathematik und Biologie dürfen wir Herrn Mittelstädt herzlich begrüßen.

 

Wir freuen uns auf 93 Kinder in 4 neuen Klassen in der Jahrgangsstufe 5. Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern der neuen 5. Klassen und ihren Eltern, dass sie sich an unserem Gymnasium wohlfühlen und die Herausforderungen annehmen.

 

Folgende Termine werden für die zentralen Info-Veranstaltungen mit den anschließenden Pflegschaftssitzungen festgelegt:

 

Erprobungsstufe:

JS 5 Montag, 08.09.2014, 19:00 Uhr

JS 6 Dienstag, 09.09.2014, 19:00 Uhr

 

Mittelstufe:

JS 7 Mittwoch, 03.09.2014, 19:00 Uhr

JS 8 Donnerstag, 28.08.2014, 19:00 Uhr

JS 9 Donnerstag, 04.09.2014, 19:00 Uhr

 

Oberstufe:

EF Montag, 01.09.2014, 19:00 Uhr

Q1 Dienstag, 02.09.2014, 19:00 Uhr

Q2 Montag, 25.08.2014, 19:00 Uhr

 

Der neue Jahresterminplan kann auf der Homepage (www.gymnasium-altluenen.de) einsehen und ausgedruckt werden. Änderungen sind jedoch auch noch möglich. Die beweglichen Ferientage werden noch von der Schulkonferenz festgelegt. Auch die Elternsprechtage stehen noch nicht fest. Selbstverständlich gibt es zu den Elternsprechtagen jeweils spezielle Einladungen.

 

Auf der Homepage finden Sie alle Schulleiterbriefe, weitere aktuelle Informationen sowie die schulinternen Lehrpläne und das Schulprogramm.

 

Ich wünsche Ihnen/Euch ein gutes, erfolgreiches Schuljahr 2014/2015 und freue mich auf die gute Zusammenarbeit.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Dr. Ingler

Schulleiter

 

Schulleiterbrief für die letzten beiden Schulwochen vor den Sommerferien 2014

 

Sehr geehrte Eltern und Elternvertreter, liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

dieses kurze 2. Schulhalbjahr ist schon in zwei Wochen zu Ende. Deshalb möchte ich noch auf einige wichtige Punkte hinweisen:

Die Schulkonferenz hat eine Sammlung der SV für eine Kinderkrebsstation genehmigt. Es handelt sich um Armbänder, die 5 Euro kosten. Ich bitte auch hier um Ihre Unterstützung. (Ein Hinweis: Eine Schülerin aus der Klasse 7 ist im Februar 2014 an Leukämie gestorben)

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Ingler

Schulleiter

Schuleiterbrief: Wichtige Entscheidungen der Schulkonferenz vom 24.03.2014 und Terminhinweise

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,


die Schulkonferenz hat am 24.03.2014 über wichtige Punkte beraten und Entscheidungen getroffen.


1. Terminübersicht:


Mittwoch, 02.4.2014 2. Pädagogischer Tag / unterrichtsfreier Studientag

(Einladung siehe gesondertes Schreiben)


12. bis 27.04.2014: Osterferien

Donnerstag, 01.05.2014 Maifeiertag

Freitag, 02.05.2014 9.30 – 15.00 Uhr Elternsprechtag 1.und 2. Std.: Unterricht nach Plan
Montag, 19.05.2014 mündliche Abiturprüfungen / unterrichtsfreier Studientag

Donnerstag, 29.05.2014 Christi Himmelfahrt
Freitag, 30.05.2014 beweglicher Ferientag

07. bis 10.06.2014: Pfingstferien

Donnerstag, 19.06.2014 Fronleichnam

Freitag, 20.06.2014 beweglicher Ferientag

Mittwoch, 25.06.2014 Zeugniskonferenzen / unterrichtsfreier Studientag

Freitag, 27.06.2014 Lehrerausflug / unterrichtsfreier Studientag

Mittwoch, 02.07.2014 Sportfest – Sportevent“ auf unserem renovierten Sportplatz

Donnerstag, 03.07.2014 Wandertag

Freitag, 04.07.2014 Kultur des Lobes und Zeugnisausgabe

05.07. bis 19.08.2014: Sommerferien


2. Wichtige Entscheidungen der Schulkonferenz:

- eine Kurzübersicht –


2.1 Die Schulkonferenz hat der Teilnahme an dem Projekt des Schulministeriums „Schule

ohne Rassismus“ zugestimmt. Eine Projektgruppe hat schon mit der Arbeit begonnen.


2.2 Der 2. Pädagogische Tag am 02.04.2014 für die Erarbeitung der neuen Oberstufen-

Kernlernpläne wurde genehmigt.


2.3 Das Berufsorientierungsseminar „Wege nach dem Abitur“ in der Oberstufe wird in die

Einführungsphase/JS 10 verlegt.


2.4 Ab der Klasse 8 erhalten alle Schüler/innen die Möglichkeit, eintägige „Schnupper-

Praktika“ in Betrieben durchzuführen und sind über die Schule versichert. Interessierte Schüler/innen können sich bei unserem Berufswahlteam melden.


2.5 Der erfolgreiche „Müll-Projekttag“ wird auch in diesem Sommer für die Klassen 5 und

6 durchgeführt.


2.6 Neu ist die Möglichkeit einer individuellen Teilnahme an dem Projekt „Schüler helfen

Leben“. Interessierte Schüler/innen erhalten die Möglichkeit am unterrichtsfreien

Zeugniskonferenztag einen Tag in einem Betrieb zu arbeiten. Der Betrieb spendet den Lohn für die Schülerarbeit an die Organisation.


2.7 Der Elternsprechtag wird wegen der terminlichen Enge nach den Osterferien im Aus-

nahmefall an einem Tag, 02. Mai 2014, durchgeführt. Die Einladungen erfolgen termingerecht.


2.8 „Sportfest – Sportevent“ am 02. Juli 2014: Vorbehaltlich der Zustimmung der Lehrer-

Konferenz werden wir mit Unterstützung des RVR (Regionalverband Ruhr) und des

Kultur- und Sportministeriums ein besonderes Sportfest zur Einweihung des reno-vierten Sportplatzes durchführen. Dies geschieht im Rahmen der geplanten „Ruhr-

Games NRW“.


3. Keine Änderung beim bestehenden Schulfahrtenrahmenplan:


Nach einer intensiven Erörterung bleibt es beim bestehenden Status der Schulfahrten:


Hinsbeck Fahrt der JS 5

Austausch, Ersatzfahrt, England Fahrt der JS 9

Skistudienfahrt Fahrt der JS EF/10 Oberstufenfahrt


Hinzu kommen neben dem Wandertag und den fachlich begründeten Tagesexkursionen die Fahrten nach Berlin (JS 12 – Abschlussfahrt) und Frankreich (Douai / Rambouilett). Diese Fahrten stehen allerdings unter dem Finanzierungsvorbehalt, den die Schulleitung bei jedem Antrag prüfen muss.


Alle Schulleiterbriefe sind auch auf unserer Homepage

www.gymnasium-altluenen.de

hinterlegt. Unter dem Punkt Schulprogramm finden Sie auch in Kurzform alle Schulkonferenzbeschlüsse.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ingler

Schulleiter

 

Schulleiterbrief: Einladung zum 2. Pädagogischen Tag am Mittwoch, 02. April 2014


Thema: Die neuen Kernlehrpläne für die Oberstufe – Erarbeitung der
schulinternen Curricula


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit möchte ich insbesondere die für die Fachkonferenzen gewählten Eltern- und Schülervertreter/innen, aber auch weitere interessierte Eltern und Schüler/innen für den 2. Pädagogischen Tag am 02. April 2014 einladen.
Der Unterricht fällt an diesem Tag aus. Die Schüler/innen haben einen unterrichtsfreien Studientag.


Zeitrahmen und Planung:

8.00 Uhr Lehrerzimmer oder Aula: Informationen des Schulministeriums zur Zielsetzung der neuen Kernlernpläne

8.45 Uhr Beginn der Fachschaftsarbeiten in den Fächern:
Deutsch, Mathematik, Biologie, Englisch, Latein, Französisch, Chemie, Informatik und Kunst

12.00 bis 12.45 Uhr Mittagspause

12.45 bis 15.30 Uhr Fachschaftsarbeiten in den Fächern:
Chemie, Physik, Biologie, Spanisch, Musik, Erdkunde, Geschichte, Sozialwissenschaften, Pädagogik, Evangelische Religion, Katholische Religion, Philosophie und Sport

15.30 Uhr Lehrerzimmer oder Aula:
Kurzberichte der Fachvorsitzenden

Die genaue Organisation wird ausgehängt.

Mit freundlichen Grüßen



Dr. Ingler
Schulleiter

 

 

Schulleiterbrief vor den Weihnachtsferien 2013 19.12.2013

 

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

zunächst möchte ich Sie/Euch über einige wichtige Aspekte informieren, die auf der letzten Schulkonferenz besprochen wurden:

 

 

Die von unserem Förderteam durchgeführte Evaluation des ersten Schülersprechtags zur individuellen Förderung hat insgesamt ein ganz positives Ergebnis gezeigt. Deshalb hat die Schulkonferenz beschlossen, auch im Frühjahr 2014 einen Schülersprechtag durchzuführen, diesmal nicht nur für die Erprobungsstufe und Mittelstufe, sondern auch für die EF/JS 10.

 

 

Auch diese Evaluation hat, bis auf wenige kritische Rückmeldungen, eine breite Zufriedenheit mit unserem Austauschprogramm und der Ersatzfahrt ergeben. Zur Zeit bemühen wir uns, weitere Austauschschulen in Holland und in Ungarn zu gewinnen.

 

 

Die Schulkonferenz hat ein erstes Gesamtkonzept mit dem Titel „Spielen und Entspannen“ für die Schulhofgestaltung beschlossen. Nachdem wir wahrnehmen, wie gut die neuen Fußballtore angenommen sind, wollen wir im neuen Jahr weitere Spiel- und Entspannungsbereiche auf dem Schulhof gestalten. Basketballkörbe sind u. a. ebenso vorgesehen wie Sitzmöglichkeiten.

 

 

Dank Ihrer/Eurer Unterstützung haben wir jetzt – nach dem letzten Brief der Schulleitung - die stolze Summe von ca. 9.360,- € beim Sponsorenlauf eingenommen und mit diesem Geld umgehend den ersten Teil der Rechnung überwiesen. Denn WBL hat inzwischen fleißig auf dem Sportplatz gearbeitet, so dass wir hoffen, den sanierten Sportplatz nach den Osterferien 2014 gemeinsam mit der Realschule, vielleicht mit einem Sportfest, eröffnen zu können.

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

mit Blick auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage, die Weihnachtsferien und den Jahreswechsel möchte ich allen Schüler-, Eltern- und Lehrerteams sehr herzlich danken, die sich in vielfältiger Weise im zurückliegenden Jahr für unsere Schule engagiert haben.

 

Ein besonderer Dank gilt den Mitwirkenden und den Organisatoren der zugleich besinnlichen und abwechslungsreichen Adventsfeier am Montagnachmittag.

 

Ich empfehle, einen Blick auf unsere Homepage zu werfen, weil u. a. alle neuen Klassen- und Stufenfotos eingestellt wurden.

 

Ich wünsche Ihnen/Euch ein fröhliches Weihnachtsfest im Kreis Ihrer/Eurer Familien und ein gutes neues Jahr 2014.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Norbert Ingler

 

Schulleiter


Schulleiterbrief zum Schuljahresbeginn 2013/2014 04.09.2013

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

in der Hoffnung, dass sich alle in den herrlichen Sommerferien gut erholt haben und sich auf das neue Schuljahr freuen, möchte ich Sie über einige wichtige Punkte informieren. Unser Hauptanliegen im neuen Schuljahr ist die Bewerbung und Zertifizierung als Europaschule. Weitere Entwicklungsziele haben wir in den schulischen Gremien erörtert und vereinbart.

 

Neuer stellvertretender Schulleiter ist Herr Dr. Petrak (Geschichte/Sozialwissenschaften) geworden, der sich auf die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten freut. Weitere neue Lehrkräfte sind Frau Alsleben (Latein/Deutsch), Herr Dr. Stohlmann (Englisch/Deutsch) und Herr Sarpe (Spanisch/Geschichte).

 

Wir freuen uns auf 99 Kinder in 4 neuen Klassen in der Jahrgangsstufe 5. Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern der neuen Jahrgangsstufe 5 und ihren Eltern, dass sie sich an unserem Gymnasium wohlfühlen und die Herausforderungen annehmen.

 

Folgende Termine für die Zentralen Info-Veranstaltungen mit den anschließenden Pflegschaftssitzungen wurden festgelegt:

 

Erprobungsstufe JS 5 Montag, 16. September 2013, 19:00 Uhr

 

Erprobungsstufe JS 6 Dienstag, 24. September 2013, 19:00 Uhr

 

Mittelstufe JS 7 Mittwoch, 18. September 2013, 19.00 Uhr

 

Mittelstufe JS 8 Donnerstag, 12. September 2013, 19:00 Uhr

 

Mittelstufe JS 9 Donnerstag, 26. September 2013, 19:00 Uhr

 

Oberstufe EF/JS 10 Montag, 09. September 2013, 19:00 Uhr

 

Oberstufe Q1 /JS 11 Montag, 23. September 2013, 19:00 Uhr

 

Oberstufe Q2 / JS 12 Dienstag, 10. September 2013, 18:00 Uhr

 

Den neuen Jahresterminplan kann man auf der Homepage (www.gymnasium-altluenden.de) einsehen und ausdrucken. Änderungen sind jedoch jederzeit möglich und werden möglichst zeitnah vermerkt. Ebenso finden Sie auf der Homepage alle Schulleiterbriefe, weitere aktuelle Informationen sowie die Curricula und das Schulprogramm.

 

Für Ihre Terminplanung möchte ich Ihnen die beweglichen Ferientage in diesem Schuljahr mitteilen:

 

04.10.2013 – nach Tag der Deutschen Einheit

 

03.03.2014 – Rosenmontag

 

30.05.2014 – Tag nach Himmelfahrt

 

20.06.2014 – Tag nach Fronleichnam

 

Ich wünsche Ihnen /Euch ein gutes, erfolgreiches neues Schuljahr 2013/14 und freue mich auf die gute Zusammenarbeit.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Ingler

 

Schulleiter

 

Schulleiterbrief zu Beginn der Sommerferien 2013 19.07.2013

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

ein besonderes Schuljahr geht zu Ende, das Jahr in dem wir den sog. Doppeljahrgang G8/G9 zum Abitur geführt haben. Insgesamt haben wir auf zwei sehr bemerkenswerten, schönen Abiturfeiern 201 Abiturientinnen und Abiturienten herzlich zum bestandenen Abitur gratulieren dürfen.

 

Lehrkräfte:

Nach vielen Dienstjahren an unserem Gymnasium geht Frau Hoberg in den verdienten Ruhestand. Sie hat sich u. a. als Ausbildungskoordinatorin für die Referendare engagiert und mit vielen Theateraufführungen der Literaturkurse und der Theaterzwerge das Schulleben bereichert. Herr Hilgenkamp, der die erfolgreiche Schach-AG geleitet hat, wechselt auf eigenen Wunsch nach Brackwede. Unsere Vertretungslehrkräfte Frau Beulen, Frau Hötte und Frau Jellinek haben zum neuen Schuljahr feste Lehrerstellen an Gesamtschulen erhalten. Wir danken allen ausscheidenden Lehrkräften sehr herzlich für ihr Engagement am Gymnasium.

Die neuen Lehrkräfte werde ich im ersten Schulleiterbrief zu Beginn des neuen Schuljahres vorstellen.

 

Sponsorenlauf:

Ein großer Erfolg war unser Sponsorenlauf für die Sanierung unseres eigenen Sportplatzes. Es gab sowohl im läuferischen Bereich wie auch beim Sponsoring Spitzenleistungen in fast allen Klassen und Jahrgangsstufen. Die genaue Abrechnung wird zum neuen Schuljahr vorliegen. Ich darf allerdings mitteilen, dass wir wohl die magische 10.000 Euro-Grenze überschritten haben. – Allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrkräften und allen Sponsoren sei sehr herzlich gedankt.

 

Kultur des Lobes:

Am letzten Schultag werden wir in der Aula eine Vielzahl besonders engagierter Schülerinnen und Schüler ehren und als Anerkennung eine Urkunde oder einen Schülertimer überreichen.

 

Bewegliche Ferientage:

Die Schulkonferenz hat folgende bewegliche Ferientage für das nächste Schuljahr 2013/14 beschlossen:

04.10.2013 – nach Tag der Deutschen Einheit

03.03.2014 – Rosenmontag

30.05.2014 – Tag nach Himmelfahrt

20.06.2014 – Tag nach Fronleichnam

Den neuen Jahresterminplan finden Sie in der letzten Ferienwoche auf unserer Homepage.

 

Nachprüfungen:

Die Termine für die Nachprüfungen stehen fest:

Montag, 02.09.2013 - ab 8.00 Uhr schriftlich

Dienstag, 03.09.2013 - ab 8.00 Uhr mündlich

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

ich danke Ihnen allen für Ihr Engagement im Interesse unserer Schülerinnen und Schüler. Das Ganze kann nur gelingen, wenn wir im Sinne unserer Schulphilosophie, der Kultur des Miteinanders, gemeinsam an unseren Zielen weiterarbeiten.

 

Ihnen/Euch wünsche ich eine erholsame, fröhliche Ferienzeit und einen guten Start in das kommende Schuljahr 2013/14. - Denn am Mittwoch, 04. September 2013, starten wir wieder.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Norbert Ingler

Schulleiter

 

 

Schulleiterbrief vom 05. Juli 2013

Wochenplanung vom 8. bis 19. Juli 2013


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,


mit Zustimmung der Schulkonferenz haben wir für die letzten Schultage vor den heiß ersehnten Sommerferien nachfolgende Regelungen getroffen. Insbesondere bitte ich um Ihre Unterstützung für den Sponsorenlauf am 15.07.2013.

   
Dienstag, 09.07.2013 Projekttag „Alles Müll“ der Jahrgangsstufe 5 FestiGAl / Schülerparty der SV in der Aula (17:00 bis 22:00 Uhr)
Freitag, 12.07.2013 Lehrerausflug Die Schülerinnen und Schüler haben einen unterrichts- freien Studientag.
Mittwoch, 10.07.2013 ganztägige Zeugniskonferenzen Die Schülerinnen und Schüler haben einen unterrichts- freien Studientag.
Montag, 15.07.2013 Sponsorenlauf zur Sanierung des Sportplatzes am GA 8:00 bis 13:00 Uhr auf dem Sportplatz Cappenberger See
Dienstag, 16.07.2013 Unterricht nach Plan
Mittwoch, 17.07.2013 Schwimm- und Sportfest am Freibad Cappenberger See
8:00 Uhr Anwesenheitskontrolle durch die Klassenleitungen am Freibad Bitte Schwimm- und Sportzeug nicht vergessen. Speisen und Getränke können entsprechend mitgenommen werden.
Donnerstag, 18.07.2013 Wandertag
Freitag, 19.07.2013 1. Std. Unterricht nach Plan
2. + 3. Std. Klassenleitungsstunden mit Aufräumen 9:20 Uhr Aula – „Kultur des Lobes“ Die Namen der zu ehrenden Schülerinnen und Schüler werden ausgehängt.
4. Std. Klassenleitungen Zeugnisausgabe anschl. Aula - Verabschiedungen ausscheidende Lehrkräfte

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Ingler
Schulleiter

Schulleiterbrief vor den Weihnachtsferien 2012


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

zunächst möchte ich Sie/Euch über einige wichtige Aspekte informieren, die auf der letzten Schul-konferenz am 10.12.2012 besprochen wurden:

Schulfahrtenrahmenplan:
Wir hoffen, dass die Möglichkeit besteht, den Frankreich-Austausch mit unserer Partnerschule in Douai von der Jahrgangsstufe 8 in die Jahrgangsstufe 9, also in den normalen planmäßigen Austausch zu integrieren. Dies würde für das Schuljahr 2013/14 gelten und bedeuten, dass die Fahrten der Jahrgangsstufe 8 nach Douai und Trier wegfallen. Allerdings muss die Partnerschule in Douai noch zustimmen.
Sorgen bereiten uns die gestiegenen Kosten für die beiden Oberstufenfahrten (Ski-Studienfahrt Jahrgangsstufe 10, Berlin-Studienfahrt Jahrgangsstufe 12/Q2).

Preiserhöhung in der Cafeteria:
Die Schulkonferenz hat die mit steigenden Kosten begründete leichte Preiserhöhung der Firma Pausen-brot in der Cafeteria akzeptiert.

Evaluation des Auslandspraktikums der Oberstufe:
Das Auslandspraktikum des letzten Schuljahres, an dem 9 Schüler/innen in Douai/Frankreich teilgenommen haben, wurde positiv evaluiert. Das Problem sind die Reisekosten sowie evt. Unter-bringungskosten, die von den Eltern zu bezahlen sind. Die Unterbringungskosten entstehen, wenn die Partnerschule in Douai keine aufnehmenden Familien findet. Wir hoffen trotzdem, auch in diesem Schuljahr, dass einige Schüler/innen die Chance wahrnehmen und ihr Praktikum im Ausland durchführen. Das Auslandspraktikum ist ein notwendiger Baustein auf unserem Weg zur Europaschule.

Arbeitskreis Schulgestaltung:
Dieser neue Arbeitskreis unter Beteiligung von Eltern, Schülern und Lehrkräften wurde am 12. Dezember 2012 ins Leben gerufen. Diskutiert und vereinbart wurden realisierbare/finanzierbare Projekte zur Schulhofgestaltung und zur Gebäude-Innengestaltung. Nach einer Begehung des Schulhofes und des Schulgebäudes wurden u.a. folgende Punkte vereinbart:
Schulhof 2 Fußballfelder mit kleinen Toren und 2 kleine Basketballfelder sowie ein Baumstamm zum Balancieren
Schulflure 3-4 Ausstellungsflächen mit Rahmen für Kunstwerke der Schule sowie
2-3 Vitrinen für Kunstobjekte und Urkunden/Pokale ect.
Der Innenraum unseres Schulgebäudes soll insgesamt durch Kunstobjekte unserer Kinder und Jugendlichen freundlich gestaltet werden. Auf unserem großen Schulhof wollen wir für unsere Schüler/innen mehrere alternative Bewegungsmöglichkeiten schaffen. Dies wird durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins geschehen.

Wunsch: Cafeteria-Erweiterung:
Auf einer ZGL-Betriebsversammlung, die Anfang Dezember in unserer Schule stattfand, habe ich auf die Notwendigkeit einer Erweiterung der Cafeteria mit mehr Sitzplätzen hingewiesen. Bezüglich der Fenster- und Fassadenrenovierung gibt es finanzielle Planungen (2013 bis 2015) mit einem hohen Finanzvolumen.

Eine Zusammenfassung der Schulkonferenzbeschlüsse sowie weitere Aspekte des Schullebens und des Schulprogramms finden Sie auf unserer Homepage: www.gymnasium-altluenen.de

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,
ich möchte Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Engagement im letzten Jahr danken und wünsche Ihnen und Ihren Familien ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2013.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Ingler, Schulleiter

 

Schulleiterbrief vom 31. Oktober 2012

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

auf den letzten Sitzungen der Schulpflegschaft und der Schulkonferenz haben Eltern und Schulleitung Frau Knobloch-Reher für ihr langjähriges großartiges Engagement als Schulpflegschaftsvorsitzende des Gymnasiums Lünen-Altlünen sehr herzlich gedankt. Frau Knobloch-Reher hat sich sehr mit unserem Gymnasium identifiziert und sich kontinuierlich in vielen wichtigen Arbeitsfeldern der Schule, u. a. in der Schulprogramm- und Leitbild-AG, für die Weiterentwicklung der Schule und für die Interessen der Schülerinnen und Schüler und Eltern eingesetzt.

Die Schulkonferenz am 23.10.2012 hat einige wichtige Beschlüsse gefasst, über die ich Sie/Euch informieren möchte (vgl. unsere Homepage: www.gymnasium-altluenen.de/Aktuelle Informationen):

1. Das neue Schulkontensystem bei der Sparkasse mit eigenen Konten für jede Klasse, Jahrgangsstufe und jede Fahrt wurde genehmigt. Ab sofort können die neuen Konten genutzt werden. Für jede Überweisung berechnet die Sparkasse 10 Cent, mit der das jeweilige Konto belastet wird.

2. Einführung eines Schülersprechtags: Im Februar 2013 wird es im Rahmen der individuellen Förderung einen Schülersprechtag geben, der vom Komm-Mit-Team ausgestaltet wird. Dieser Schülersprechtag soll erprobt und evaluiert werden. Er dient insbesondere der Lern-Beratung unserer Schüler/innen und erhält somit einen anderen Charakter als ein Elternsprechtag. Auch ausführliche Gruppenberatungen sollen ermöglicht werden.

3. Zwei Pädagogische Tage: Die Schulkonferenz hat dem Antrag der Schulleitung mit Blick auf die Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität zugestimmt, einen 2. Pädagogischen Tag zu veranstalten, also einen in jedem Halbjahr. Mit der genauen Planung beider Tage ist eine Arbeitsgruppe befasst. Schüler/innen der SV und Elternvertreter sowie weitere Interessierte sind herzlich eingeladen. Die genauen Termine im Dezember 2012 und Februar 2013 werden noch mitgeteilt.

4. Nachschreibklausuren der Oberstufe am Samstag: Die Nachschreibklausuren der Oberstufe werden zur Erprobung in diesem Schuljahr jeweils an einem Samstag geschrieben werden. Die Termine werden am Oberstufenbrett bekannt gegeben.

5. Weiterbeschäftigung der Servicekraft im Toilettenbereich: Die Schulkonferenz hat dem Antrag der Schulpflegschaft zugestimmt, 5 Euro als freiwilligen Beitrag von den Eltern einzusammeln. Dadurch wird die Weiterbeschäftigung der Servicekraft gesichert und unsere Schülertoiletten bleiben sauber.

Schulbuchbestellung (Eigenanteil der Eltern):

Im Gespräch mit den Schulpflegschaftsvorsitzenden wurde eine sinnvolle Klärung anstehender Fragen herbeigeführt:

1. Das bisherige Verfahren, dass die Klassenleitungen/Jahrgangsstufenleitungen das Büchergeld (Eigenanteil der Eltern) in den Klassen einsammeln und anschließend die Bücher von der Schule gekauft werden, ist das klassische Serviceangebot der Schule.

2. Die Eltern können auch selbst die Bücher kaufen, müssen allerdings auf die richtige Ausgabe (ISBN-Nummer) achten.

3. In der Schulpflegschaft soll erörtert werden, ob die Bücherbestellung (Eigenanteil der Eltern) über einen Elternverein oder den Förderverein erfolgen könnte.

Ein Hinweis: Eltern, die das von der Schule inzwischen bestellte, gekaufte und verteilte Buch auch selbst gekauft haben, aber auch das Büchergeld bezahlt haben, erhalten gegen Vorlage einer entsprechenden Erklärung das Büchergeld (26 €) zurück erstattet. Die Schüler/innen geben das Buch in diesem Fall persönlich an Herrn Ohletz oder Frau Bleck zurück, die unsere Schulbuchbestellungen verantwortlich und engagiert betreuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ingler

Schulleiter

 

Schulleiterbrief vom 22. August 2012 zum Schuljahresbeginn 2012/13

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir hoffen, dass sich alle gut in den Sommerferien erholt haben und sich auf das neue Schuljahr freuen. In den schulischen Gremien werden wir unser gutes Ergebnis der Qualitätsanalyse erörtern und weitere Schul-entwicklungsaspekte vereinbaren.

 

Neu am Gymnasium Lünen-Altlünen sind wir folgende Lehrkräfte: Herr Bröker (Englisch und Spanisch), Frau Reinholz (Biologie und Sport) und Frau Beulen (Biologie).

 

Wir freuen uns auf 105 Kinder in 4 neuen Klassen in der Jahrgangsstufe 5. Wir wünschen den Schülerinnen, Schülern und Eltern der neuen Klassen 5, dass sie sich an unserem Gymnasium wohl fühlen und die Herausforderungen annehmen.

 

Folgende Termine für die Zentralen Info-Veranstaltungen mit den anschließenden Pflegschaftssitzungen wurden festgelegt:

 

Erprobungstufe: Klassen 5: Montag, 17.September 2012 19.00 Uhr

Klassen 6: Dienstag, 18. September 2012 19.00 Uhr

 

Mittelstufe: Klassen 7: Mittwoch, 5. September 2012 19.00 Uhr

Klassen 8: Donnerstag, 6. September 2012 19.00 Uhr

Klassen 9: Donnerstag, 30. August 2012 19.00 Uhr

 

Oberstufe: JS 10 Dienstag, 11. September 2012 19.00 Uhr

JS 11 Mittwoch, 3. September 2012 19.00 Uhr

JS 12 Montag, 27. August 2012 18.30 Uhr

JS 13 Mittwoch, 29. August 2012 18.30 Uhr

 

 

Den neuen Jahresterminplan kann man auf der Homepage einsehen und ausdrucken. Änderungen sind möglich und werden vermerkt.

Auf unserer Homepage (www.gymnasium-altluenen.de) finden Sie alle Schulleiterbriefe, weitere aktuelle Informationen sowie die Curricula und das Schulprogramm.

 

Für Ihre Terminplanungen möchte ich Ihnen die beweglichen Ferientage in diesem Schuljahr mitteilen:

 

Freitag, 02. November 2012 - Tag nach Allerheiligen

Montag, 11. Februar 2013 - Rosenmontag

Freitag, 10. Mai 2013 - Tag nach Christi Himmelfahrt

Freitag, 31. Mai 2013 - Tag nach Fronleichnam

 

Unser lieber Lehrer und Kollege Herr Burkhard Issel ist leider am 26.07.2012 verstorben. Ich lade die Schulgemeinde zu einem Gedenk-Gottesdienst am Donnerstag, 30. August 2012, um 8.00 Uhr in die St.-Norbert-Kirche ein.

 

Ich wünsche Ihnen/Euch ein gutes, erfolgreiches neues Schuljahr 2012/13 und freue mich auf die Zusammenarbeit.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Norbert Ingler

Schulleiter

 

Schulleiterbrief zu Beginn der Sommerferien 2012 , 05.07.2012

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

ein arbeitsreiches, aber auch erfolgreiches Schulhalbjahr geht zu Ende. Vor allem sind wir stolz über unser gutes Schulergebnis in der Woche der Qualitätsanalyse vor Pfingsten. Als Schulleiter darf ich allen Beteiligten unserer Schule danken, die zu diesem erfreulichen Ergebnis beigetragen haben.

 

Lehrkräfte:

Nach vielen Dienstjahren an unserem Gymnasium gehen Frau Meyer-Krause und Herr Pagel in den Ruhestand. Wir danken ihnen für ihr großes Engagement im Interesse unserer Schule und wünschen ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit, für den neuen Lebensabschnitt.

Verlassen werden uns auch Frau Dr. Dabrock, die an eine andere Schule wechselt, und Frau Schwarz, die nach dem Referendariat eine Stelle in Mainz bekommen hat. Wir danken den Kolleginnen und wünschen ihnen an ihrer neuen Schule viel Erfolg.

Zwei neue Lehrkräfte werden zum neuen Schuljahr ihren Dienst am Gymnasium Lünen-Altlünen aufnehmen: Frau Reinholz (Biologie und Sport) und Herr Bröker (Englisch und Spanisch).

 

Abiturfeier:

Am Freitag, dem 29.06.2012, haben wir 104 Abiturientinnen und Abiturienten zu ihrem bestandenen Abitur gratulieren dürfen. Dies ist eine stolze Zahl für unser Gymnasium. Wegen des Umbaus des Heinz-Hilpert-Theaters hat die Abiturfeier auf dem Rasen, der Tribüne und im Restaurant des Signal-Iduna-Parks in Dortmund in einer einmaligen „Fußballstadion Atmosphäre“ stattgefunden.

 

Engagierte Schülerinnen und Schüler:

Wir haben eine Vielzahl sehr engagierter und in verschiedenen Bereichen erfolgreicher Schülerinnen und Schüler. Diese werden traditionell am letzten Schultag mit eine kleinen Veranstaltung, der „Kultur des Lobes“, geehrt und erhalten als Anerkennung den neuen Schultimer. Erfolgreich waren u.a. unsere Sportler in mehreren Wettbe-werben, unsere Naturwissenschaftler und unsere Schach-AG. Besonders erfreulich war, dass eine Schülerin unseres Gymnasiums den 1. Platz beim Zeus-Award der WAZ-Gruppe im gesamten Ruhrgebiet gewonnen hat. Diese Schülerin hat einen Artikel über einen Internet-Entzug als Selbstversuch geschrieben. Sehr erfreulich war auch die Präsentation unserer beiden Schülerfirmen „GA-Clothing“ und „ReGAl“, die ihr kaufmännisches Geschick mit einem Gewinn unter Beweis stellen konnten. Viel Beifall fand auch die Theateraufführung des Literaturkurses mit dem selbstgeschriebenen Stück „Kommse mit Mäckes?“.

 

Schulparty:

Mit ca. 150 Gästen können wir auf einen durchaus gelungenen Start unserer Schulparty im Juni zurückblicken. Das Organisationskomitee, dem ich ebenso herzlich danke wie den vielen Engagierten, hat schon einige neue Ideen, um die nächste Schulparty zu einem Event für die ganze Schulgemeinde zu machen. Der beachtenswerte Gewinn geht an den Förderverein mit dem Ziel, einen hochwertigen Wasserspender für unsere Cafeteria durch Ansparen zu finanzieren.

 

Nachprüfungen:

Die schriftlichen Nachprüfungen sind für Montag, 20. August 2012, ab 8.00 Uhr, festgesetzt.

Die mündlichen Prüfungen beginnen am Dienstag, 21. August 2012, ab 8.00 Uhr.

Das neue Schuljahr beginnt für alle Schülerinnen und Schüler am Mittwoch, 22. August 2012, um 7:45 Uhr.

Für die neue Jahrgangsstufe 5 findet ein Schülergottesdienst in der St. Norbert-Kirche am Mittwoch, 22. August 2012, um 9:00 Uhr, statt. Anschließend erfolgt eine kurze Begrüßung in der Aula.

 

Schwimmfest:

Ich danke der Fachschaft Sport für das gelungene Schwimmfest am 03. Juli 2012.

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Ende des Schuljahres möchte ich allen danken, die durch ihre Arbeit und ihr Engagement in den Gremien und vielen Arbeitsgruppen zum Gelingen des Ganzen beigetragen haben.

 

Ihnen / Euch wünsche ich eine erholsame Ferienzeit und einen guten Start in das kommende Schuljahr 2012/13.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Dr. Ingler, Schulleiter

 

 

Schulparty am Samstag, 02. Juni 2012

Beginn: 19.00 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

aus dem Schulball wird eine Schulparty!

Dies ist eine wichtige Botschaft unseres Planungskomitees, in dem die Schulpflegschaft, Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte mitarbeiten. Wir planen eine Party für die gesamte Schule und sind dabei ein buntes Programm mit einem DJ vorzubereiten und den weiteren Rahmen festzulegen.

 

Die Eintrittskarten können ab sofort im Sekretariat während der Öffnungszeiten gekauft werden. An den Elternsprechnachmittagen hat sich die Schulpflegschaft bereiterklärt, den Kartenverkauf in der Aula zu übernehmen.

Karten kosten 3,-- Euro für Schülerinnen und Schüler und 6,-- Euro für Erwachsene. Wir bieten eine Familienkarte (2 Kinder und 2 Erwachsene) für 15,-- Euro an.

Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahre können ohne Begleitung der Eltern teilnehmen.

Wir haben einen doppelten Grund zum Feiern, der sich auch in unserem Motto ausdrückt:

40 Jahre Förderverein Gymnasium Lünen-Altlünen – das GA ist auf dem Weg zur Europaschule“.

Die Klassenpflegschaftsvorsitzenden/Jahrgangsstufenvorsitzenden wurden in besonderer Weise um Ihre Unterstützung gebeten. Wir bitten jede Klasse um einen kulinarischen Beitrag für ein „europäisches Büfett“. Dies werden wir aber noch genauer mit den Pflegschaftsvorsitzenden besprechen und koordinieren. Die Grundidee ist, dass wir unseren 27 Klassen 27 EU-Länder zulosen.

Wir laden Sie / Euch sehr herzlich zu unserer Schulparty ein. Um planen zu können, bitten wir, nicht mit dem Kartenkauf zu zögern.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. N. Ingler C. Knobloch-Reher M. Spiering D. Dreckmann
Schulleiter Schulpflegschafts-
vorsitzende
Vorsitzende
Förderverein
Schüler-sprecherin

Schulleiterbrief vor den Osterferien 2012

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,


vor Beginn der Osterferien möchte ich Sie/Euch über einige wichtige Aspekte informieren.


1. Information der Schulöffentlichkeit über die anstehende Qualitätsanalyse unserer Schule: Montag, 16.04.2012, um 17:30 Uhr in der Aula

Eingeladen sind neben dem Schulträger und den Lehrkräften die Pflegschaftsvorsitzenden und die SV sowie interessierte Klassensprecher/innen.


2. Schulball-Schulparty am Samstag, dem 2. Juni 2012, in unserer Aula:

Das Schulballkomitee hat ein völlig neues Konzept beschlossen. Vor allem werden wir diesmal nicht im Hansesaal, sondern in der Aula feiern. Die Eintrittspreise sollen moderat sein und der Partycharakter der Veranstaltung soll betont werden. Sobald nach Ostern die Karten gedruckt sind, wird die Einladung mit weiteren Erläuterungen verteilt.

Das doppelte Motto lautet: „Unser Förderverein wird 40 – Das GA ist auf dem Weg nach Europa.“


3. Videoüberwachung des Schulhofs

Wegen der vielen und erheblichen Vandalismusfälle sowie aus Sicherheitsgründen hat der Schulträger wie an anderen Schulen auch eine Videoüberwachung des Schulhofs eingerichtet. In den Ferien und nach Unterrichtschluss wird aufgezeichnet. Sobald wir weitere Informationen bekommen, werde ich dies mitteilen. Über diesen Punkt werden wir auch in der Schulkonferenz beraten.


4. Mehrere erfreuliche Wettbewerbserfolge:


Ich wünsche Ihnen/Euch erholsame Osterferien und frohe Osterfeiertage.


Mit freundlichen Grüßen

 


Dr. Norbert Ingler

Schulleiter

 

Schulleiterbrief vom 10. Februar 2012 zum Zeugnistag

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie in jedem Halbjahr gibt es einige Neuigkeiten, über die ich Sie informieren möchte:

Auf unseren Zeugniskonferenzen konnte ich erfahren, dass viele unserer Schülerinnen und Schüler fleißig, zuverlässig und engagiert gearbeitet haben und ihre Kompetenzen weiterentwickelt haben.
Ich wünsche allen ein erfolgreiches 2. Schulhalbjahr.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Ingler, Schulleiter

Schulleiterbrief vom 26. Januar 2012

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

bitte beachten Sie folgende Informationen:

 

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Norbert Ingler
Schulleiter


Schulleiterbrief vom 22. Dezember 2011 vor den Weihnachtsferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit Blick auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage, die Weihnachtsferien und den Jahreswechsel möchte ich allen Eltern-, Schüler- und Lehrerteams sehr herzlich danken, die sich in vielfältiger Weise im zurückliegenden Schuljahr für unsere Schule engagiert haben.

In berührenden Gedenkgottesdiensten haben wir von zwei Kollegen Abschied genommen. Der Familie Thomas haben wir das Kondolenzbuch überreicht. Das Kondolenzbuch für Herrn Bergmann werden wir nach den Weihnachtsferien auslegen.

Das neue Jahrbuch unseres Gymnasiums mit vielen interessanten Beiträgen und allen Klassen- und Jahrgangsfotos ist gerade erschienen. Ich werde nach den Ferien zum Kauf des Jahrbuchs und der neuen Jahresstifte 2012 einladen.

Gute Nachrichten gibt es im personellen Bereich. Herr Ohletz (Chemie/Erdkunde) und Frau Oesterschulze (Englisch/Geschichte) sind nach ihrem Referendariat an unserem Gymnasium eingestellt worden.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Ich wünsche Ihnen/Euch ein fröhliches Weihnachtsfest im Kreis Ihrer/Eurer Familien und ein gutes neues Jahr 2012.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Norbert Ingler
Schulleiter

 

 

Schulleiterbrief vom 09. Dezember 2011 anlässlich des Todes von Herrn Dietrich Bergmann

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir trauern um unseren lieben Lehrer und Kollegen Herrn Dietrich Bergmann, der aufgrund einer unheilbaren Erkrankung am 28. November 2011 verstorben ist.

 

Herr Bergmann wurde 59 Jahre alt. Er war seit 1979 Lehrer an unserem Gymnasium Lünen-Altlünen.

 

Im Namen der Schulgemeinde lade ich Sie/Euch zu einem Schulgottesdienst am

 

Donnerstag, 15. Dezember 2011,

 

ein. Der Gottesdienst findet in der St. Norbert-Kirche um 8.15 Uhr statt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Dr. Ingler

Schulleiter

 

Schulleiterbrief vom 07. September 2011 zum Schuljahresbeginn 2011/12


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir hoffen, dass sich alle gut erholt und die Ferien genossen haben. In den Ferien wurden die Unterrichtscontainer zurückgebaut und die Klassenräume wieder hergestellt. Viele Klassenräume haben jetzt neue Fluchttüren erhalten, die aber nur im Notfall bzw. bei Alarmmeldungen benutzt werden dürfen. Unsere Schule hat jetzt neue PVC-Fußböden, eine neue Heizungs- und Elektroanlage sowie neue Klassentüren. Insgesamt ist unsere Schule heller und freundlicher geworden. Alle sind aufgefordert, dazu beizutragen, dass die gestrichenen Wände nicht verschmutzt werden.

Da es weiterhin noch diverse Rest-Bauarbeiten gibt, wird der Unterricht in der ersten Schulwoche von Mittwoch bis Freitag (07. bis 09. September 2011) für alle Schülerinnen und Schüler nach der 6. Stunde um 13.05 Uhr beendet. Denn ab 13.30 Uhr können die Firmen dann weiterarbeiten.

Sicherlich wird es insgesamt noch bis zu den Herbstferien dauern, bis alles zu unserer Zufriedenheit erledigt ist. Aber wir werden mit der notwendigen Geduld und dem Verständnis für die notwendigen Arbeiten auch diese Übergangsphase bewältigen.

Wir danken unserem Architekten Herrn Benthaus sowie Herrn Zolnowski und Herrn Becker von der Zentralen Gebäudebewirtschaftung der Stadt Lünen für die zielführende Abwicklung dieses Großprojektes Schulsanierung. Ganz besonderer Dank geht an unseren Hausmeister Herrn Schawohl und unsere Sekretärinnen Frau Thiel und Frau Leßmann, die unvorstellbar viele größere und kleinere Probleme bearbeitet und zu einer guten Lösung beigetragen haben.

Aktuell besuchen 1065 Schülerinnen und Schüler unser Gymnasium, 587 Mädchen und 478 Jungen. Durch den sog. Doppeljahrgang haben wir eine große Oberstufe mit 443 Schülerinnen und Schülern.

Für unsere neuen 145 Kinder in den fünf 5. Klassen beginnt der Übergang zu unserem Gymnasium am ersten Schultag mit einem Gottesdienst um 9.00 Uhr in der St. Norbert-Kirche. Um ca. 10.00 Uhr erfolgt die Begrüßung in der Aula und die Aufteilung in die neuen Klassen.

Wie schon im letzten Schulleiterbrief mitgeteilt, beginnen Frau Arend (Mathematik/Englisch), Frau Jany (Spanisch/Französisch) und Frau Mahring (Deutsch/Biologie) ihren Dienst am Gymnasium. Des Weiteren unterstützt uns Herr Dahlmann im Fach katholische Religionslehre.

Bitte beachten Sie auch die Termine für unsere Zentralen Informationsveranstaltungen der Jahrgangsstufen mit den anschließenden Pflegschaftssitzungen:

Jahrgangsstufe 5 Dienstag, 13. September.2011 19.00 Uhr in unserer Aula
Jahrgangsstufe 6 Mittwoch, 14. September 2011 19.00 Uhr in unserer Aula
Jahrgangsstufe 7 Mittwoch, 21. September 2011 19.00 Uhr in unserer Aula
Jahrgangsstufe 8 Donnerstag, 22. September 2011 19.00 Uhr in unserer Aula
Jahrgangsstufe 9 Donnerstag, 15. September 2011 19.00 Uhr in unserer Aula

Jahrgangsstufe 10 / EF Frau Klencz / Herr Sommer
Montag, 26. September 2011 19.00 Uhr in unserer Aula

Jahrgangsstufe 11 / Q 1 Herr Hüls / Frau Riemenschneider-Lehrmann
Montag, 19. September 2011 19.00 Uhr in unserer Aula

Jahrgangsstufe 12 / Q 1 Herr Rausch-Holtermann / Herr Stiewe
Dienstag, 20. September 2011 19.00 Uhr in unserer Aula

Jahrgangsstufe 13 Herr Bathelt / Herr Lyrmann
Montag, 12. September 2011 19.00 Uhr in unserer Aula


Ich wünsche Ihnen / uns allen ein gutes, erfolgreiches neues Schuljahr 2011/2012.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ingler, Schulleiter

 

Schulleiterbrief vor den Sommerferien 22.Juli 2011


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein langes Schuljahr geht zu Ende und wir alle freuen uns auf die Sommerferien. Viele unserer Schülerinnen und Schüler haben erfreuliche, schöne Zeugnisse erhalten. Wir haben ein ganzes Schuljahr in Unterrichtscontainern gearbeitet und mussten mit vielen Einschränkungen und Unannehmlichkeiten umgehen. Jetzt freuen wir uns auf ein teilsaniertes Schulgebäude, das den hohen Brandschutzbestimmungen entspricht.

Die Container werden zu Ferienbeginn zurückgebaut und dann hoffen wir alle, dass unsere Schule termingerecht fertig wird. Es kann sein, dass wir erst am ersten Schultag im neuen Schuljahr telefonisch und per Internet erreichbar sind. Sehen Sie bitte deshalb auf die 1. Seite unserer Homepage (unter: Aktuelle Informationen). Im neuen Schuljahr werden wir auch die neue Dreifachturnhalle für das Schul-zentrum Altlünen mit einem Hallensportfest einweihen.

Wie in jedem Schuljahr gibt es personelle Veränderungen. Wir danken den Lehrkräften Frau Bothe, Frau Hebebrand und Herrn Thomas, die zum Schuljahresende in den Ruhestand gehen, für die vielen Jahre ihrer guten Arbeit an unserem Gymnasium. Des Weiteren wechselt Frau Korte an ein Gymnasium in Bottrop und wir wünschen ihr dort einen guten Start. Zum neuen Schuljahr dürfen wir drei neue Lehrkräfte begrüßen: Frau Jany (Spanisch/Französisch), Frau Mahring (Deutsch/Biologie) und Frau Wagner (Englisch/Mathematik). Den erkrankten Lehrkräften wünschen wir gute Besserung.

Auf der letzten Schulkonferenz haben wir zwei neue Schülerpraktika genehmigt, die unseren Schülerinnen und Schülern bei ihrer Berufswahlorientierung helfen sollen. In der Jahrgangsstufe 9 haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ein freiwilliges Sozialpraktikum in den Herbstferien durchzuführen. Auch unsere Oberstufenschülerinnen und –schüler haben die rechtliche Möglichkeit für ein freiwilliges Vertiefungspraktikum in der unterrichtsfreien Zeit/Ferienzeit. Alle werden noch genauer vom Berufswahlteam informiert.

Wir freuen uns auch auf zwei neue Partnerschaften zwischen Schule und Betrieb mit der Sparkasse Lünen und der Firma Aurubis, die wir im kommenden Schuljahr vereinbaren werden.

Viele Schülerinnen und Schüler werden am letzten Schultag für besonderes Engagement bzw. für besondere Erfolge geehrt. Besonders stolz sind wir auf unsere Schwimm-Schulmannschaft der Wettkampfklasse II (unter 16 Jahren), die als zweitbeste Mannschaft in NRW nur 2 Sekunden bei elektronischer Messung hinter der Siegermannschaft geblieben ist. Unserem Tennis-Team der Wettkampfklasse III (unter 14 Jahren) hat im NRW-Endspiel gegen eine Schule aus Mönchengladbach bei Endstand von 3:3 nur ein Satz gefehlt, um nach Berlin zu fahren. Beim Zeus-Zeitungsprojekt der Jahrgangsstufe 8 sind zwei Schülerinnen für einen Zeitungsartikel über den Hungerwinter 1945 besonders geehrt worden und haben für ihre Klasse eine Klassenfahrt nach Berlin gewonnen. – Viele weitere engagierte Schülerteams könnten an dieser Stelle genannt werden.

Am ersten Schultag im neuen Schuljahr dürfen wir 150 Kinder für fünf 5. Klassen herzlich willkommen heißen. Dazu laden wir am 7. September 2011, 9:00 Uhr, zu einem Gottesdienst in St. Norbert ein.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
Ihnen / Euch allen wünsche ich eine schöne Ferienzeit, gute Erholung und viel Spaß.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Dr. Ingler, Schulleiter

 

Schulleiterbrief vom 13. Juli 2011

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

mit Zustimmung der Schulkonferenz haben wir für die letzten Schultage vor den heiß ersehnten Sommerferien folgende Regelungen getroffen:

 

Freitag, 15.07.2011 Lehrerausflug nach der 3. Stunde

 

Montag, 18.07.2011 ganztägige Zeugniskonferenz

Die Schülerinnen und Schüler haben einen unterrichtsfreien Übungstag.

 

Dienstag, 19.07.2011 Unterricht nach Plan

 

Mittwoch, 20.07.2011 Schwimm- und Sportfest am Freibad Cappenberger See

8:00 Uhr Anwesenheitskontrolle durch die Klassenleitungen im Klassenraum

Bitte Schwimm- und Sportzeug nicht vergessen.

Speisen und Getränke können entsprechend mitgenommen werden.

 

Donnerstag, 21.07.2011 Wandertag

 

Freitag, 22.07.2011 9:20 Uhr 1. große Pause – „Kultur des Lobes“

Schulhof vor dem Container B

Die Namen der zu ehrenden Schülerinnen und Schüler werden am Dienstag ausgehängt.

3. Std. Unterricht: Klassenleitungen

4. Std. Zeugnisausgabe

 

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. Ingler

Schulleiter

 



 

Schulleiterbrief vom 18. Mai 2011

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

beachten Sie bitte folgende Termine, Hinweise und Informationen:

1. Mündliche Abiturprüfungen am Mittwoch, 25. Mai 2011

Wegen der Abiturprüfungen haben alle Schülerinnen und Schüler einen unterrichtsfreien Studientag. Ich habe die Lehrkräfte gebeten, entsprechende Hausaufgaben zur Übung, Vorbereitung und Wiederholung aufzugeben.

2. Weitere wichtige Termine

(vgl. auch unsere Homepage: www.gymnasium-altluenen.de )

- bewegliche Ferientage: 03. Juni 2011 Tag nach Christi Himmelfahrt 24. Juni 2011 Tag nach Fronleichnam

- pädagogischer Tag: 28. Juni 2011 (Informationen hierzu Mitte Juni 2011)

3. Abiturfeier – Abiball 011 in Hamm

Freitag, 01. Juli 2011

Einlass: 16:00 Uhr

Beginn: 16:30 Uhr

Maximilian-Park Hamm

4. Förderverein-Mitgliederversammlung

Montag, 23. Mai 2011

Beginn: 18:00 Uhr

Im Gymnasium Lünen-Altlünen, Container C, Raum 01

 

Ein besonderer Dank gilt dem 1. Schulleiter des Gymnasiums Lünen-Altlünen Herrn Hermann Fischer. Anlässlich seines 80. Geburtstags hat er seine Gäste um Geldspenden für unseren Fördererein gebeten. Er konnte uns die stolze Summe von über 2.600,-- Euro überreichen.

 

Des Weiteren möchte ich Ihnen/Euch mitteilen, dass wir für das neue Schuljahr erfreulicherweise drei neue Lehrerstellen bekommen haben.

 

Danken möchte ich auch den Mitwirkenden und dem Vorbereitungsteam des Frühlingsballs am 7. Mai 2011 im Hansesaal, die zu der fröhlichen Atmosphäre und dem unterhaltsamen Programm beigetragen haben (vgl. auch den Zeitungsartikel der Ruhr-Nachrichten auf unserer Homepage). Alle Rückmeldungen, die wir erhalten haben, waren ausgesprochen positiv.

 

Bitte füllen Sie den Rücklaufbogen für die Klassenleitungen und Jahrgangsstufenleitungen aus. Eltern sowie die Schülervertretung haben mir mitgeteilt, dass einige Schulleiterbriefe nicht umgehend weitergereicht werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Ingler, Schulleiter

 

Schulleiterbrief vom 14. April 2011

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

vor den Osterferien möchte ich Sie/Euch über einige Aspekte informieren:

1. Schulball-Frühlingsball am Samstag, dem 7. Mai 2011, im Hansesaal

Für unser Gymnasium ist dieser Frühlingsball ein besonderes Event. Das Schulballgremium mit unseren Schülersprecherinnen, Elternvertretern und der Schulleitung hat inzwischen ein unterhaltsames Programm besprochen. Auch der Kartenverkauf hat bereits begonnen.
Weil es Nachfragen gab: Alle Schülerinnen und Schüler, alle Eltern und Freunde sind eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 müssen in Begleitung ihrer Eltern kommen.

2. Abitur 2011

Sofort nach den Osterferien startet die lange Abiturphase mit den Klausuren und mündlichen Prüfungen. Höhepunkt ist – wie in jedem Jahr – der feierliche Abiturball, der diesmal am Freitag, 2. Juli 2011, wegen der Bauarbeiten im Hilpert-Theater Lünen in Hamm stattfindet. Wir wünschen unseren Abiturientinnen und Abiturienten erfolgreiche Prüfungen.

3. Umzug der Verwaltung und des Lehrerzimmers in den F-Trakt

In den Osterferien ziehen das Sekretariat, das Stundenplanbüro, die Schulleitung und die Lehrkräfte in den F-Trakt um, weil dann im Verwaltungsbereich die Sanierungsarbeiten beginnen. Der Eingang wird neu ausgeschildert. Wegen des Umzugs hat das Sekretariat am Donnerstag und Freitag (14. und 15.04.2011) ganztägig geschlossen. Krankmeldungen werden telefonisch entgegen genommen.

4. Elternsprechtag am 12. und 16. Mai 2011

Bitte merken Sie sich schon jetzt die Termine für die Elternsprechtage vor:
Donnerstag, 12. Mai 2011 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Montag, 16. Mai 2011 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr

5. Einweihung der neuen Dreifach-Turnhalle

Noch ist der Termin nicht abgesprochen. Aber wir erwarten im Mai oder Juni die Einweihung, die wir mit einem kleinen Schulsportfest in der neuen Sporthalle begehen wollen.

6. Spende des 1. Schulleiters des Gymnasiums Lünen-Altlünen

Herr Fischer, der Gründungsdirektor und 1. Schulleiter unseres Gymnasiums, hat unserem Förderverein einen erheblichen Geldbetrag gespendet. Er hat anlässlich seines 80. Geburtstages seine Gäste um Geldspenden für unsere Schule gebeten. Die gesamte Schulgemeinde dankt ihm hierfür sehr herzlich.

Ich wünsche Ihnen/Euch und allen Familien eine erholsame Osterferienzeit und ein schönes Osterfest.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Ingler
Schulleiter

 

Schulleiterbrief vom 14. Februar 2011 zu Beginn des neuen Schuljahrs


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

in den letzten Tagen habe ich viele sehr gute, gute und akzeptable Zeugnisse unterschrieben, allerdings auch Zeugnisse von Schülerinnen und Schülern, die sich im 2. Schulhalbjahr unbedingt verbessern müssen. Oft hängt dies mit dem Fleiß und der mangelnden kontinuierlichen Lernbereitschaft zusammen. Eine Reihe von Kindern und Jugendlichen erhält deshalb in den Kernfächern zusätzlichen Unterricht im Rahmen der individuellen Förderung. Denn jede Schülerin/jeder Schüler kann sich verbessern. Alle Lehrkräfte bieten deshalb ihren Rat und ihre Unterstützung an.

Am 31.01.2011 ist unsere beliebte Erprobungsstufenkoordinatorin Frau Renate Humpert nach fast 42 Dienstjahren in den Ruhestand gegangen. Die Klassen 5 und 6 haben ihr im Rahmen einer Feierstunde einen würdigen Abschied bereitet. Die Presse hat darüber berichtet. Schulleitung und Schulgemeinde danken ihr sehr herzlich für ihr großartiges Engagement für unser Gymnasium.

Herr Leuchtmann verlässt uns zum neuen Schulhalbjahr in Richtung Münster. Auch ihm danken wir für sein Engagement in seinen Fächern Kunst und Sozialwissenschaften.

Wie auf unserer Homepage berichtet, freuen wir uns über 4 neue Lehrkräfte, die jetzt ihren Dienst angetreten haben: Frau Abraham (Englisch und Geschichte), Frau Kayser (Deutsch und Sport), Herr Kleine (Deutsch und Sozialwissenschaften) und Frau Rehbein (Latein und Pädagogik). – In der Unterrichtsverteilung wird es einige Änderungen geben.

Die Zentralen Informationsveranstaltungen für die Jahrgangsstufen müssen wegen unserer Containersituation im 2. Halbjahr in der Aula der Geschwister-Scholl-Gesamtschule stattfinden. Die Klassenpflegschaftssitzungen werden möglichst in der Folgewoche in unserem Neubau durchgeführt. Ich bitte hier die Pflegschaftsvorsitzenden mit den Klassenleitungen die Termine abzustimmen.

Zentrale Info Jahrgangsstufe 5 Dienstag, 1. März 2011 18.30 – 19.30 Uhr
Zentrale Info Jahrgangsstufe 6 Donnerstag, 3. März 2011 18.30 – 19.30 Uhr
Zentrale Info Jahrgangsstufe 7 Dienstag, 24. Februar 2011 18.30 – 19.30 Uhr
Zentrale Info Jahrgangsstufe 8 Mittwoch, 16. Februar 2011 18.30 – 19.30 Uhr
Zentrale Info Jahrgangsstufe 9 Montag, 28. Februar 2011 18.30 – 20.30 Uhr
Zentrale Info Jahrgangsstufe 10 Dienstag, 3. Mai 2011 18.30 – 20.00 Uhr
Zentrale Info Jahrgangsstufe 11 Donnerstag, 5. Mai 2011 18.30 – 20.00 Uhr

Unsere Schule beteiligt sich auch an der SEFU-Woche vom 28.02. bis 04.03.2011 (vgl. auch hier die Infos auf der Homepage). SEFU bedeutet „Schüler als Experten für Unterricht“. Die Schüler/innen können Ihren Lehrern/innen Rückmeldungen über den Unterricht geben, so dass die Ergebnisse dieser Evaluation dann im 2. Halbjahr besprochen und genutzt werden können.

Die Planungen für unseren Schulball am Samstag, dem 7. Mai 2011, im Hansesaal laufen in diesem Monat an. Alle Interessierten sollen sich diesen Termin jetzt schon vormerken. Ende März werde ich Sie genauer informieren. Die Karten sollen dann über das Sekretariat verkauft werden.

Auf unserer Homepage

www.gymnasium-altluenen.de

finden Sie weitere aktuelle Hinweise, u.a. die nächsten Elternsprechtagstermine.

Ich wünsche uns allen ein gutes 2. Schulhalbjahr.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Ingler
Schulleiter

 

Schulleiterbrief vom 23. Dezember 2010 zu Beginn der Weihnachtsferien

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

 

zu Beginn der Weihnachtsferien möchte ich zunächst allen danken, die sich in besonderer Weise in unterschiedlichen Zusammenhängen für unsere Schule engagiert haben.

 

Des Weiteren möchte ich Sie über wichtige Entscheidungen der letzten Schulkonferenz vom 02.12.2010 informieren:

 

 

Unsere Schule bleibt ein „G8-Gymnasium“. Das bedeutet, dass unsere Schüler /innen

in acht Schuljahren ihr Abitur erreichen können.

Schülertoiletten:

Die Schulleitung wurde von der Schulkonferenz beauftragt, eine durch Elternbeitrag zu finanzierende Reinigungs- und Aufsichtskraft für die Schülertoiletten in der Kernzeit und der Mittagspause zu finden.

Die Austauschfahrt mit Rambouillet für die JS 11 wird ins Schulprogramm (Schulfahrtenrahmenplan) aufgenommen. Rambouillet liegt in der Nähe von Paris.

Bitte schon vormerken: Das GA lädt zu einem Frühlingsball am Samstag, dem 07.Mai 2011 in den Hansesaal ein.

 

 

 

Liebe Schulgemeinde,

wir freuen uns besonders, dass unser neues Jahrbuchteam wieder ein lesenswertes Jahrbuch mit allen Klassen- und Jahrgangsstufenfotos rechtzeitig vor den Weihnachtsferien veröffentlichen konnte.

Gut angenommen wurde von den Klassen auch unsere „Corporate-Identity-Aktion“, denn wir haben schon viele T-Shirts und Kapuzenpullis mit dem GA-Logo bestellen können. Im nächsten Jahr läuft die Aktion natürlich weiter.

Auf unserer Homepage finden Sie auf der Willkommens-Seite jeweils aktuelle Terminhinweise. Die aktuellen Klassen- und Jahrgangsstufenfotos wurden ebenfalls neu eingestellt.

Ich wünsche Ihnen/Euch allen ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2011.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Ingler

Schulleiter

 

 

Schulleitungsbrief vom 17. November 2010

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

schon lange ist der Wunsch an uns herangetragen worden, Shirts für Schule, Sport und Freizeit mit unserem Schullogo herstellen zu lassen.

Frau Bennet hat dies in die Hand genommen und mehrere Ansichts-Shirts mit unserem Logo drucken lassen. Diese werden am Elternsprechtag in der Cafeteria ausgehängt. Ich habe auch die Klassenleitungen gebeten, die Shirts in den Klassen vorzustellen.
Viele Farben und Variationen sind möglich. Nur wäre es schön und sinnvoll, wenn sich jede Klasse auf 1-2 Farben und 1-2 Produkte einigt. Allerdings sind auch individuelle Bestellungen möglich.
Die Kosten für die verschiedenen Shirts liegen zwischen 12 und 25 Euro. Die Bestellungen erfolgen über die Klassenleitungen bzw. Jahrgangsstufenleitungen nach dem Prinzip der Vorkasse.

Wir bitten Sie nach Möglichkeit diese Aktion zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. gez.
Dr. Ingler Frau Bennet
Schulleiter Stellv. Schulleiterin

 

Schulleiterbrief vom 7. Oktober 2010

Schulsanierung – Sicherheit und Gesundheit

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Sicherheit und Gesundheit der Kinder und Jugendlichen, der Lehrkräfte und des weiteren Personals steht an erster Stelle. Die Presse hat am letzten Wochenende berichtet, dass Asbestplatten im abgetrennten Baubereich der Aula gefunden wurden. Diese Platten waren vor über 40 Jahren aus Brandschutzgründen hinter der Holzvertäfelung angebracht worden. Nachdem der Fund bekannt war, haben Schulleitung, Zentrale Gebäudebewirtschaftung und ein Schadstoffexperte umgehend am 30.09.2010 gemeinsam beschlossen, die Naturwissenschaften und die Verwaltung der Schule am Freitag zu sperren. Noch am Donnerstagabend (30.09.2010) hat der Schadstoffexperte Luftmessungen durchgeführt, sowohl im Bereich des Asbestfundes als auch im Bereich der Naturwissenschaftsräume und der Verwaltung. Die Messung haben keinen Befund ergeben. Selbst im Bereich der schadhaften Platte lautete das Messergebnis „unbedenklich“. Alle Räume können also wieder genutzt werden.

Inzwischen sind auch alle drei Unterrichtscontainer auf Schadstoffe untersucht worden. Bei zwei Containern lagen die Messungen nach Angabe der Bauleitung im unbedenklichen Bereich. Der 3. Containerkomplex, der zum Schluss aufgestellt wurde, zeigte aber erhöhte Werte. Nach Angaben der Fachleute ist aber dort Unterricht weiterhin möglich, weil die obere Gefährdungsgrenze nicht erreicht wurde. Durch Lüftung sollen sich die Werte allmählich in den unbedenklichen Bereich absenken. Dies geschieht zur Zeit. In den Herbstferien sollen Kontrollmessungen stattfinden. Wir hoffen alle, dass die Schadstoffwerte dann als unbedenklich klassifiziert werden.

Die Problematik der Transparenz, der Information und der Kommunikation war ein sehr wichtiges Thema auf der Schulkonferenz am 05.10.2010. Dort waren zwei Sachverständige, die Geschäftsführung der Containerfirma, die Zentrale Gebäudebewirtschaftung und der bauleitende Architekt sowie die Schulverwaltung vertreten. In einer intensiven Diskussion haben die Schülervertretung, die Elternvertreter, die Lehrkräfte sowie die Schulleitung insbesondere der Bauleitung und der Zentralen Gebäudebewirtschaftung verdeutlich t, dass der letzte Containerkomplex eindeutig zu früh bezogen wurde. Erst wenn die Messungen im unbedenklichen Bereich gewesen wären, hätten die Klassen und Kurse umziehen dürfen.

Einige Zusagen wurden gemacht. In den Ferien wird es in der 1. Woche neue Messungen geben, über deren Ergebnisse die Schulleitung umgehend informiert werden soll. Sollten diese Messungen weiterhin erhöhte Werte ergeben, wird nochmals eine Rundumlüftung veranlasst, so dass die Messungen in der 2. Ferienwoche dann ein niedriges, unbedenkliches Messergebnis zeigen müssten. Davon geht der Schadstoffexperte aus.

Wir alle hoffen sehr, dass die Werte sich weiterhin verbessern, zumal in allen Räumen jetzt intensiv gelüftet wird.

Ich wünsche Ihnen/euch allen eine schöne Ferienzeit.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Norbert Ingler

Schulleiter

 

Schulleiterbrief zum Schuljahresende vom 14.07.2010

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein langes, ereignisreiches Schuljahr 2009/10 geht zu Ende und wir blicken voller Erwartung und Spannung auf das neue Schuljahr 2010/11. Denn es steht die größte Schulsanierung seit Gründung unseres Gymnasiums vor 43 Jahren an. Vor allem aber geht es bei der Sanierung um Sicherheit im Brandfall und wir sind uns alle einig, dass der Schutz unserer Schülerinnen und Schüler entsprechend auf dem neuesten Stand der Vorschriften sein soll.

Ich habe in den letzten Tagen viele schöne und ordentliche Zeugnisse unterschrieben, was zeigt, dass die meisten Kinder und Jugendlichen fleißig gearbeitet und ihre Leistung erbracht haben. Apropos Leistung – wir haben in einer sehr harmonischen und fröhlichen Abiturfeier 94 Schülerinnen und Schüler mit zum Teil hervorragenden Ergebnissen zu ihrem Abitur gratulieren können. Auch die ZP 10 und die Lernstandserhebungen in den 8. Klassen zeigen insgesamt einen sehr positiven Leistungsstand.

Sehr erfreulich ist auch das umfangreiche, auch soziale Engagement vieler Schülerinnen und Schüler. 90 Kindern und Jugendlichen habe ich am letzten Schultag bei der „Kultur des Lobes“ besonders gedankt und ihnen einen Schülertimer geschenkt.

Wie in jedem Schuljahr heißt es auch Abschied zu nehmen. Herr Dr. Wulff, unser Verwaltungschef, geht mit Ende des Schuljahres in den Vorruhestand. Ihm gilt unser besonderer Dank, denn Herr Dr. Wulff hat sich um unser Gymnasium verdient gemacht. Er wird unserer Schule weiterhin verbunden bleiben. Auch Herr Dr. Marks und Herr Dr. Walz wechseln an eine neue Schule. Wir danken ihnen für ihre Arbeit und wünschen ihnen für ihre Zukunft alles Gute.

Wie in jedem Schuljahr dürfen wir auch neue Lehrkräfte begrüßen. Dies sind in alphabetischer Reihenfolge: Frau Grötken (Deutsch, Kunst, Philosophie), Frau Münster (Französisch, Geschichte), Frau Nolle (Deutsch, ev. Religion),Frau Reusch (Englisch, Geschichte), Herr Sommer (Informatik, Sport) und Herr Staackmann (Physik, Mathematik).

Des Weiteren kommen Frau Hermann und Frau Korte aus der Elternzeit zurück.

Die Firma „Pausenbrot“ hat den Zuschlag für die Cafeteria-Bewirtschaftung erhalten. Diese Firma hat seit einem halben Jahr zu unserer Zufriedenheit die Cafeteria übernommen und wird jetzt, da sie Planungssicherheit hat, auch in die Cafeteria investieren. Herzlich danken möchte ich in diesem Zusammenhang allen Müttern, die bereit waren, sich in einer Cafeteria-Elterninitiative zu engagieren.

Unser Dank gilt auch dem Förderverein, denn inzwischen konnten wir für ca. 8.000,-- Euro mehrere Beamer-Laptop-Kombinationen für Unterrichtszwecke kaufen.

Jetzt geht es erst einmal in die wohlverdienten Ferien. Dazu wünsche ich Ihnen allen und Ihren Familien eine gute Erholung.

Beachten Sie bitte weiter unten noch einige wichtige Hinweise.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Norbert Ingler

Schulleiter

 

 

Termine und Hinweise

 

Nachprüfungen: Mittwoch, 25. August 2010

Donnerstag, 26. August 2010

 

Zentrale Informationsveranstaltungen mit anschließenden Pflegschaftssitzungen jeweils 19.00 Uhr in der Aula des Gymnasiums Lünen-Altlünen:

 

Dienstag, 31. August 2010 Jahrgangsstufe 6

Mittwoch, 1. September 2010 Jahrgangsstufe 7

Donnerstag, 2. September 2010 Jahrgangsstufe 8

Montag, 6. September 2010 Jahrgangsstufe 10

Dienstag, 7. September 2010 Jahrgangsstufe 11

Mittwoch, 8. September 2010 Jahrgangsstufe 9

Donnerstag, 9. September 2010 Jahrgangsstufe 5

Montag, 13. September 2010 Jahrgangsstufe 12

Dienstag, 14. September 2010 Jahrgangsstufe 13

 

Der Architekt und die Zentrale Gebäudebewirtschaftung Lünen haben uns mitgeteilt, dass ein Container-Komplex erst in der 3. Schulwoche aufgestellt wird. Deshalb können wir in dieser Zeit noch die Aula des Gymnasiums benutzen. Auch werden einige Klassen, die für diesen Container-Komplex vorgesehen waren, erst am der Ende der 3. Schulwoche umziehen und bis dahin im Schulgebäude verbleiben.

Aus technischen Gründen müssen die Informatik-Räume in den Neubau verlegt werden. Dies bedeutet, dass auch die Klassen 7 ihren Klassenraum in den Containern erhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2017 Gymnasium Altlünen. Alle Rechte vorbehalten.