>

Die Zwillingstürme des World Trade Centers, getroffen von zwei Flugzeugen – ein beeindruckendes Modell, das Schülerinnen des Altlüner Gymnasiums gebastelt haben. Mit einem Foto davon und einigen Plakaten zum Thema „10. Jahrestag von 9/11“ nehmen die  Mädchen aus der Klasse 9b an einem Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teil. „Politik brandaktuell“ lautet das Thema. Und dafür trafen sich die Mädchen und weitere Gruppen aus den Klassen 9b und 9d sogar in ihrer Freizeit, um sich mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten auseinander zu setzen.

Das findet auch Schulleiter Dr. Norbert Ingler sehr gut und unterstützt die Gruppen. „Die Schüler sind gut vorbereitet, wir haben die Themen und die Bearbeitung auch im Unterricht besprochen und ich schaue mir die Ergebnisse noch mal an, bevor sie nach Bonn geschickt werden“, so Dr. Ingler.

Dokumentationen über den 10. Jahrestag der Anschläge haben sich die Mädchen angeschaut und danach zwei ganz unterschiedliche Plakate gestaltet. Ein graues, bei dem es um die Attentate, Reaktionen und Trauer geht und ein blaues mit Fotos und Texten zum heutigen Stand der Arbeiten in Ground Zero. Lena, eine der Schülerinnen, war in den Sommerferien in New York und steuerte aktuelle Fotos bei.

Eine andere Gruppe arbeitete gestern an Plakaten, die wie echte Schatzkarten wirken sollen – um den Erfolg der Piratenpartei darzustellen. Weitere Schüler haben sich mit der Demonstration von Rechten am 3. September in Dortmund auseinander gesetzt. „Wir wollen  auch versuchen, die derzeitigen Ereignisse rund um die Morde von Rechtsradikalen einzuarbeiten“, erklärten die Gymnasiasten. Im Computerraum stellte eine weitere Gruppe eine Website zum Thema Atomausstieg zusammen, die dann als Wettbewerbsbeitrag nach Bonn eingeschickt werden wird. Dazu hatten die Schüler auch Grünen-Ratsfrau Erika Roß interviewt.

Auch die Klasse 9d beteiligt sich am Wettbewerb, beschäftigte sich in Gruppen u.a. mit den Themen „Autokennzeichen LÜN“ und Einbürgerungstest. Jetzt hoffen alle, gut abzuschneiden.

Quelle: RuhrNachrichten

© 2017 Gymnasium Altlünen. Alle Rechte vorbehalten.