>
Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler!
Die Schulleitung und die Verkehrserziehung am Gymnasium Altlünen bittet, in Zusammenar­beit mit der Polizei der Stadt Lünen, um ihre Aufmerksamkeit:
Rund um das Schulgelände des Gymnasiums Altlünen gibt es weiterhin eine Vielzahl an schwierigen Verkehrssituationen.
Ständig wechselnde Ver­kehrssituationen können auf dem Schulweg ein erhöhtes Risiko für Verkehrsun­fälle darstellen. Insbesondere, wenn der Schulweg in Dunkelheit und bei schwieriger Witterung zu absolvieren ist!
Wir möchten Sie mit dieser Information für die beschriebenen Situationen und die daraus resultie­renden Gefahren sensibilisieren. Bitte informieren Sie ihre Kinder und halten Sie sie dazu an, auf dem Schulweg besonders aufmerksam zu sein und sich den Verkehrsregeln gemäß zu ver­halten – ob zu Fuß, mit dem Rad und/oder mit dem Auto! Dies gilt natürlich auch, wenn Sie Personen zur Schule bringen.
Besonders möchten wir unsere Radfahrer daran erinnern, dass:
  • das Fahrrad verkehrstauglich sein muss!
  • alle Lichter funktionieren und alle Reflektoren vorhanden sind!
  • helle Kleidung die Sichtbarkeit deutlich erhöht!
  • das Fahren nebeneinander nicht erlaubt und besonders gefährlich ist!
  • es im Bereich der Schule viele STOP und Rechts-vor-Links – Regelungen gibt!
  • der Radfahr- und Fußgängerweg rund um den Lehrerparkplatz benutzt wird
  • nicht direkt über den Lehrer- und Ascheparkplatz gefahren wird!
Wir möchten daran erinnern, dass Radfahrer am Eingang zum Schulhof absteigen müssen und das Rad zu einem freien Stellplatz schieben sollen.
Wir bitten um Ihre Unterstützung bei der Umsetzung der genannten Aspekte und wünschen allen Besuchern des Gymnasiums Altlünen einen sicheren Weg zur Schule!

Die Schulleitung und die Polizei der Stadt Lünen

Herr Lichtenberg (Koordination Verkehrserziehung)

© 2017 Gymnasium Altlünen. Alle Rechte vorbehalten.