>

 

Die Qualitätsanalyse am GA

 

Alle Schulen des Landes NRW werden seit zwei Jahren einer Qualitätsanalyse unterzogen, die von einem Qualitätsprüferteam der jeweiligen Bezirksregierung durchgeführt wird. Sinn und Aufgabe der Qualitätsanalyse ist es, in systematischer Weise die Stärken und Schwächen einer Schule zu ermitteln und Handlungsfelder aufzuzeigen. Die Termine werden von der Bezirksregierung festgelegt. Jede Schule muss ein umfangreiches Portfolio für die Qualitätsanalyse bereitstellen.

(siehe auch: www.schulministerium.nrw.de)

 

Unser Termin lag in der Abiturphase 2012, was sich als eine besondere Belastung für die im Unterricht beobachteten Lehrkräfte herausstellte. Das Kollegium stellte sich dieser Herausforderung in bemerkenswerter Weise. Bis zu den Osterferien 2012 hatten alle Fachschaften und Arbeitsgruppen Zeit, ihre Lehrpläne und Konzepte zu überarbeiten. In den Osterferien wurden das Schulprogramm, alle Curricula, Konzepte und Daten zu einem umfangreichen digitalen Buch von fast 2.000 Seiten zusammengefügt, welches wir dem QA-Team der Bezirksregierung Arnsberg auf einem Stick überreichten.

 

In der QA-Woche vom 22. bis 25. Mai 2012 fanden die Unterrichtsbesuche und die Gespräche mit den an unserer Schule beteiligten Gruppen statt, mit einem Pflegschaftsteam der Eltern, einem SV-Schülerteam und einem Team des Lehrerkollegiums sowie mit der Verwaltung und Schulleitung. Am letzten Tag der QA, am 25.05.2012, erhielt das Kollegium unter Anwesenheit der Schuldezernentin eine ausführliche Rückmeldung in grafischer und statistischer Form.

 

Der Bericht der QA ist die Grundlage für die weitere Arbeit an unserer Schule. – Wir werden uns unseren Aufgaben gemeinsam mit allen an unserer Schule beteiligten Gruppen in bewährt-engagierter Weise stellen und weiter wichtige Schulentwicklungsprozesse voranbringen.

 

Wichtige Ergebnisse der QA

Aus der Rückmeldung des QA-Teams werden im Jahrbuch und auf unserer Homepage (www.gymnasium-altluenen.de) wichtige Ergebnisse der Schulöffentlichkeit vorgestellt.

 

1. Folie: Übersicht über die Konzeption der Gesamtanalyse:

Ein Schwerpunkt lag auf den Punkten 2. 3 / 2.4 und 2.5 (Unterricht)

2. Folie: Anzahl der Unterrichtsbesuche in den Fächern

(D=Deutsch, FS=Fremdsprachen, KÜ=Künstlerische Fächer, GW= Gesellschaftswissenschaftliche Fächer, M=Mathematik, NW=Naturwisschenschaftliche Fächer, RL=Religionslehre, SP=Sport)

3. Folie: Qualitätsprofil – Gymnasium Altlünen:

Übersicht über unser Gesamtergebnis

Die höchste Stufe 4 haben wir viermal erreicht, alle anderen Beurteilungspunkte haben wir (bis auf 4.3) mit der zweithöchsten Stufe 3 erreicht. – Im Bereich der Qualitätsentwicklung werden wir uns verbessern. Nicht bewertet in der QA wurden die Punkte 1.1 / 1.2 / 4.5.

4. Folie: Beobachtete Medien

5. Folie: Sozialformen

6. Folie: Unterricht-Lernumgebung und Lernatmosphäre

7. Folie: Positives pädagogisches Klima

8. Folie: Stärken

9. Folie: Handlungsfelder

 

Die Schulleitung

 

Folie 1

 

Folie 2

Folie 3

© 2017 Gymnasium Altlünen. Alle Rechte vorbehalten.